Steinpilzrisotto mit Cognac und Parmesan

Viva Italia! Viva Herbst 😉 Ohhh meine liebe Steinpilze – wie ich mich immer auf euch freue!! Aus meiner Reise nach Italien habe ich eine Packung Arborio Reis mitgenommen und jetzt endlich verwendet! Super erfrischendes Gericht: Steinpilz-Risotto … Mit Cognac und Parmesan … Cremig, aromatisch, einfach mega lecker!

Zutaten:

  • 250 g Arborio Reis
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Schalotten
  • Handvoll getrocknete Steinpilze
  • 50 g Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 50 ml Cognac
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 300 – 400 g frische Steinpilze
  • Salz und Pfeffer

Die getrocknete Steinpilze mit kochendem Wasser begießen und ca. 30 Minuten einweichen. Die Hälfte des Parmesans reiben, die andere Hälfte hobeln.

Zitrone waschen, trocken reiben, die Schale abreiben und Saft auspressen. Rosmarin waschen und trockentupfen.

Die Schalotten abziehen und fein hacken. Die Knoblauchzehen abziehen und durch eine Knoblauchpresse durchpressen. Die Hälfte der Butter mit dem Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Reis zugeben und ebenfalls unter Rühren andünsten, bis der Reis glasig aussieht.

Mit Cognac ablöschen, Zitronensaft eingießen und bei mittlerer Hitze vollständig einkochen lassen. Die eingeweichte Steinpilze mit dem Einweichwasser, Rosmarin und der Zitronenschale zugeben.

Einkochen und unter ständigem Rühren immer wieder die Gemüsebrühe angießen und wieder einkochen lassen bis die Brühe aufgebraucht ist. Das Ganze wird ca. 20 Minuten dauern. Nicht zu lange einkochen lassen! Der Reis sollte noch leichten Biss haben.

Inzwischen die Steinpilze putzen und in dünne Scheiben schneiden.

Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Den geriebenen Parmesan mit dem Risotto vermengen. Anschliessend die gebratene Steinpilze auf dem Risotto anrichten und mit gehobeltem Parmesan servieren.

Hier noch ein Bild von meinem Lieblings-Risotto-Reis.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*