Nuß-Marzipantaler mit Johannisbeeren & Rum-Zuckerguss

Das Rezept habe ich vor zwei Wochen von einem Freund geschickt bekommen … Kurz danach kam die eine Frage, ob ich das Gebäck backen würde? Seine Mama, Oma und Tante haben das Gebäck immer gebacken, und er würde es gerne wieder essen 🙂 süß oder?

Natürlich habe ich es nachgebacken und war total begeistert … Das schönste an dem Ganzen war … Der Freund hat gesagt … das ist dir besser gelingen wie meiner Tante 🙂

Super leckere Mischung … Nussig, säuerlich, süß und der Rum verleiht eine angenehme, besondere Note … Toll!

Zutaten für den Teig:

  • 150 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 75 g Feinster Zucker
  • 15 g Vanillezucker
  • 2 EL Wasser
  • 125 g kalte Butter
  • 150 g gemahlenen Haselnüsse

Zutaten für den Belag:

  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 100 g Puderzucker
  • 100 g rote Johannisbeermarmelade

Zutaten für den Rum-Zuckerguss:

  • 75 g Puderzucker
  • 2 EL Rum

Zusätzlich:

  • 100 g gehackte, getoastete Haselnüsse

Das Mehl mit dem Backpulver sieben. Beide Zuckersorten, Wasser, die Butter die gemahlenen Haselnüsse zugeben und schnell zu einem Mürbeteig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Den Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen. 3 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dünn ausrollen. Mit einem runden Ausstecher (3-4 cm Durchmesser) Plätzchen ausstechen.

Die Plätzchen auf die Backbleche legen. Die Plätzchen ca. 8-10 Minuten goldgelb backen. Aus dem Backofen herausnehmen und abkühlen lassen.

Inzwischen den Puderzucker sieben und mit der Marzipanrohmasse verkneten. Die Masse dünn ausrollen. Plätzchen in der Größe der Teigplätzchen ausstechen.

Die Marmelade durch einen Sieb passieren.

Die Plätzchen damit dünn bestreichen, die Marzipan-Plätzchen darauf setzen.

Für den Rum-Zuckerguss, den Zucker sieben und mit Rum verrühren. Die Plätzchen damit bepinseln. Mit den gehackten Haselnüssen bestreuen.

 

Die Plätzchen so lange auf den Backblechen stehen lassen, bis der Zuckerguss fest geworden ist.

Die Plätzchen in Blechdosen halten sich wochenlang frisch.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*