Quinoa Buddha Bowl mit Hähnchen und Tahin Dressing

Kennt ihr Buddha Bowls? Ich bin ein großer Fan 🙂 Mehr zum Thema ….

Eine Buddha Bowl ist nichts anderes wie eine bunte Schüssel vollgepackt mit gesunden Zutaten: Proteine, komplexen Kohlenhydraten, Obst, Gemüse und gesunden Fetten!

Egal ob Vegan, Low Carb oder Glutenfrei – Buddha Bowls passen sich deiner Ernährung an 🙂

Warum heißt es überhaupt Buddha Bowl? Eine einfache Erklärung – Bei den prallgefüllten Schalen wölben sich die leckeren Zutaten wie ein runder Buddhabauch hervor, sie machen satt und glücklich!

Das erste Rezept: Buddha Bowl mit Quinoa, Hähnchenbrust und Tahin Dressing. Mit viel Grünzeug natürlich!! Yummy

Zutaten:

  • 1 Hähnchenbrustfilet
  • 1 TL Paprikapulver, geräuchert
  • 1/2 TL Oregano
  • Prise Salz
  • Gemahlener, Schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Pflanzenöl
  • Handvoll Cocktailtomaten
  • 1 /2 Avocado
  • Handvoll Pflücksalat
  • 100 g bunte Quinoa
  • 1 Karotte
  • 1 Radieschen

Lemon – Tahin Dressing:

  • 1/3 cup Tahin (Sesampaste)
  • 1/3 cup heißes Wasser
  • 2 EL frisch gepressten Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Salz

Das Hähnchenbrustfilet waschen, trockentupfen danach mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver einreiben, 10 Minuten stehen lassen.

Quinoa nach Verpackungsanleitung zubereiten.

Für das Tahin-Dressing alle Zutaten in einem Food Processor (könnt ihr bei Amazon kaufen) pürieren.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und das Hähnchenbrustfilet von beiden Seiten scharf anbraten. Die Hitze reduzieren. Die Cocktailtomaten in die Pfanne geben mit Oregano bestreuen und kurz anbraten.

Eine große Schüssel mit Pflücksalat auslegen, darauf die Quinoa geben. Mit den Tomaten, Radieschen, Avocado, der Hähnchenbrust und dem Tahin Dressing servieren. Mit schwarzen und weißen Sesamsamen bestreuen.

Und so sieht die bunte, gesunde und vor allem super leckere Buddha Bowl aus:

Hier noch ein Buddha Bowl Baukasten 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*