Zarte Kokosmakronen mit Nutella, Schokoguss oder Klassisch

Die einfachste Kokosmakronen der Welt. Super zart, leicht und schön knusprig. Entweder ganz klassisch, mit Schokoguss oder mit Nutella zusammengeklebt 🙂 Glaubt mir jede Variante ist echt köstlich.

Zutaten fĂŒr ca. 50 StĂŒck:

  • 4 Eiweiß (120 g)
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zitronensaft
  • 200 g Puderzucker
  • 250 g Kokosraspel

ZusÀtzlich:

  • Nutella
  • Zartbitter-KuvertĂŒre

Die kalte Eiweiße mit Salz und Zitronensaft schnittfest schlagen. Den gesiebten Puderzucker nach und nach einrieseln lassen.

Die Kokosraspel unterheben.

Die Masse etwa 10 Minuten ruhen lassen, damit die Kokosraspel die FlĂŒssigkeit etwas aufsaugen. Je lĂ€nger ihr die Masse ruhen lassen werdet, desto fester die Makronen werden. Wenn ihr sie zart haben wollt, dann könnt ihr die Masse nach 10 Minuten verarbeiten.

Inzwischen den Backofen auf 150°C (Ober- Unterhitze) vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Eine Stern oder eine runde TĂŒlle in einen Spritzbeutel geben. Die Masse in den Spritzbeutel fĂŒllen und kleine Makronen auf die Backbleche setzen.

Wenn ihr keinen Spritzbeutel habt, einfach aus etwa 2 Teelöffeln der Masse kleine HÀufchen aus das Backpapier setzen.

Die Makronen nacheinander im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.

Die Stern Variante:

Die Runde Variante:

Aus dem Backofen herausnehmen und komplett auskĂŒhlen lassen.

Die KuvertĂŒre in einer Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen und die Makronen, entweder nur den Boden oder eine Seite damit verzieren.

FĂŒr die Nutella Liebhaber 2 Makronen mit einer Teelöffel Nutella zusammenkleben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*