Salted Caramel Pecan Brownies

Schon lange gab es nichts Schokoladiges, was richtig leckeres, nicht unbedingt gesundes ­čÖé Aber jetzt!! Aus diesem Rezept werden wahrlich die besten Brownies der Welt. Mit Salzkaramell und getoasteten Pekann├╝ssen verfeinert. YUMMYYYY !!!

Probiert es aus, und weckt eure Geschmacksknospen.

Zutaten f├╝r Salzkaramell:

  • 50 g Feinster Zucker
  • 50 g Brauner Zucker (Muscovado)
  • 30 g Butter
  • 80 ml Schlagsahne
  • 1/2 TL Salz

Zutaten f├╝r Brownies:

  • 100 g Pekann├╝sse
  • 225 g Qualitativ hochwertige Zartbitterschokolade (mindestens 52% Kakao)
  • 150 g Butter
  • 200 g Feinster Zucker
  • 4 Eier (Gr├Â├če L)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • ┬á125 g Weizenmehl

Zuerst Salzkaramell vorbereiten. In einem kleinen Topf den feinsten Zucker mit 2 EL Wasser verr├╝hren und so lange erhitzen bis der Zucker sich komplett aufgel├Âst hat. So lange k├Âcheln lassen bis die Fl├╝ssigkeit eine leicht Bernstein Farbe bekommt. Vom Herd nehmen. Die Butter, Sahne und Brauner Zucker zugeben und alles verr├╝hren. Zur├╝ck auf die Herdplatte stellen und ca. 4 Minuten k├Âcheln lassen. Vom Herd nehmen und Salz einr├╝hren. Komplett ausk├╝hlen lassen.

Eine Backform (23 x 23 cm) fetten und mit Backpapier auslegen.

Den Backofen auf 170┬░C (Ober- Unterhitze) vorheizen.

Die N├╝sse auf ein Backblech geben und ca. 4 Minuten lang im Backofen toasten. Abk├╝hlen lassen und klein hacken.

Die Schokolade mit Butter im Wasserbad schmelzen lassen. 5 Minuten ausk├╝hlen lassen. In einer Sch├╝ssel die Eier mit Zucker und Vanilleextrakt verr├╝hren. Die geschmolzene Schokolade zugeben, verr├╝hren. Das Mehl sieben, in die Sch├╝ssel zuf├╝gen und alles glatt verr├╝hren. Die gehackte N├╝sse unterheben. Die Masse in die Form geben.

Den Salzkaramell mit einem Essl├Âffel, portionsweise auf die Schokomasse geben. Mit einem Buttermesser spiralf├Ârmig durch die Schokomasse ziehen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 30 – 35 Minuten backen. In der Form ausk├╝hlen lassen.

Mit Vanilleeis servieren ­čÖé

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*