Eggs Benedict – Amerikanischer Brunch-Klassiker! – YUMMY

Kennt Ihr Eggs Benedict? Für mich das beste was ich in den USA und UK zum Frühstück / Brunch serviert bekommen habe. Im Urlaub das absolute Highlight. Wie gut das zusammen passt 😉

Letzte Woche habe ich mit meinem Freund mein Geburtstag in Portugal gefeiert. In unserem tollen Hotel gab es verschiedene Gerichte zum Frühstück. Unter anderen habe ich sofort Eggs Benedict auf der Karte gesehen. Ich musste es endlich mal wieder essen. Ich muss sagen, es war ok; aber sie haben keine Englische Muffins dazu serviert. Geht gar nicht 😉

Habe meinen Freund angeschaut und gesagt “schade”. Er schaute mich an und fragte. Was los? – Naja ich fand es schade, dass man das Gericht nicht so serviert wie es eigentlich serviert werden soll. Nun habe ich noch gesagt ich mache es Zuhause richtig. Here you go!

Alle die mich kennen wissen, dass ich am liebsten alles selbst zubereite 🙂

Das Rezept für die Englische Muffins findet Ihr hier.

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Englische Muffins
  • 4 super frische Eier (Größe M)
  • 2 TL Weißweinessig
  • 1 EL Olivenöl
  • Handvoll grüner Spargel
  • Handvoll Cocktailtomaten
  • Handvoll Rucola
  • 2 kleine, reife Avocados
  • 8 Scheiben Serrano Schinken
  • Chiliflocken

Zutaten für die Sauce Hollandaise:

  • 120 g Butter
  • 3 Eigelb (Größe M)
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Weißwein
  • Zitronensaft

Zuerst die Soße zubereiten. Die Butter zerlassen und lauwarm abkühlen lassen. 3 Eigelb und 1 EL Wasser in einer Metallschüssel kräftig mit den Quirlen des Handrührers aufschlagen. 3 EL Weißwein unter Rühren zugeben.

Die Schüssel in ein heißes Wasserbad geben. Die Masse so lange weiterschlagen, bis eine cremige Sauce entsteht. Aus dem Wasserbad nehmen. Butter vorsichtig erst tropfenweise, dann mit dünnem Strahl unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

Die Muffins durchschneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Den Spargel, die Muffins und die Tomaten in die Pfanne geben und kurz anbraten.

Einen mittelgroßen Topf mit kochendem Wasser füllen und zum Kochen bringen. Die Eier in kleine Schüsseln oder Tassen schlagen. Mit einem Kochlöffel Wirbel machen. Jedes Ei direkt in die Mitte des Strudels des siedenden Wassers geben. Durch die Rotation legt sich das Eiweiß dicht an den Dotter.

Jedes Ei ca. 3 Minuten garen. Wenn ihr größere Eier habt, dann brauchen die Eier ca. 4 Minuten. Eier mit einer Schaumkelle vorsichtig herausnehmen und in eine mit Küchenpapiertuch ausgelegte Schüssel geben.

Mit den anderen Eiern nacheinander nach Bedarf ebenso verfahren. Die Muffins auf ein Teller legen. Zuerst den Rucola darauf legen. Danach kommen die Avocadoscheiben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Danach je zwei Scheiben Serrano Schinken darauf legen. Auf den Schicken kommen die pochierte Eier. Die Eier mit Chiliflocken bestreuen. Die Tomaten und den Spargel auf den Teller geben.

Mit Sauce Hollandaise begießen und sofort servieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*