Chicken Tom Yam Soup

Nun bin ich wieder im Land nach dem besten Urlaub meines Lebens. Tolle Leute, schöne Strände, unvergessliche Momente und das ESSEN !!! Der Hammer !!! Kein Land hat mich bisher so fasziniert wie Thailand. Außerhalb der Party-Zone kann man dort auch kochen lernen was ich natürlich gemacht habe. Ich war so überrascht wie schnell und einfach man thailändische Gerichte zubereiten kann … Als erstes habe ich die berühmte Tom Yam Suppe gekocht und das Rezept gibt es heute 🙂 Die perfekte Suppe für die kalte Jahreszeit … Die Suppe kann man natürlich auch vegetarisch/vegan zubereiten – einfach das Fleisch weglassen!

Zutaten für 2 Personen:

  • 600 ml Wasser
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 150 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 Kaffir Limetten Blätter
  • 4 Scheiben Thai Ingwer (Galangal) ungeschält!
  • 4 cm Zitronengrass, längs halbiert
  • 1 Karotte, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 kleine Zwiebel, halbiert und in Scheiben geschnitten
  • 1 Tomate, gewürfelt
  • Handvoll Gemüse wie Brokkoli, Pilze, Weißkohl
  • 2 EL dunkele Soja Sauce
  • 2 EL helle Soja Sauce
  • 2 TL Brauner Zucker
  • 2 EL Korianderblätter, gehackt
  • 4 EL Frühlingszwiebeln
  • frisch gepresster Saft einer Limette
  • 2 TL Tom Yam Chili Paste
  • 4 EL Kokosmilch
  • 2 TL gehackter Knoblauch
  • 1 TL rote Chilischote

Alle Zutaten findet man problemlos in fast jedem Asia Laden.

Die Tom Yam Chili-Paste:

Glücklicherweise war ich vor kurzem in Thailand und habe den frischen Thai-Ingwer und die Limettenblätter mitgebracht 🙂 Ersatzweise könnte man auch die getrockneten Blätter in einem Supermarkt oder online kaufen.

Bereitet am besten alle Zutaten vor.

Das Öl in einem Wok erhitzen. Das Hähnchenfleisch darin anbraten mit Wasser ablöschen und zum Kochen bringen. Die Limettenblätter, Thai-Ingwer und Zitronengrass hinzufügen und umrühren. Das Gemüse nach und nach in den Wok geben und aufkochen. Die Soja Saucen und den Zucker hinzufügen und alles ca. 5 Minuten köcheln lassen. Gemüse sollte nicht verkocht, sprich zu lange gekocht, werden. Zunächst die Frühlingszwiebel, Koriander, Limettensaft, Tom Yam Chili Paste und Kokosmilch hinzufügen. Kurz aufkochen bis sich die Chilipaste aufgelöst hat und zum Schluss den gehackten Knoblauch und Chilischote unterrühren. FERTIG 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*