Wiener Käsekuchen – Der fluffigste und cremigste – Ohne Boden !!!

So meine Lieben ich verrate euch heute das Rezept für einen besonderen Käsekuchen!!! Ein Klassiker auf polnischen Tisch. Dieser Käsekuchen ist echt der absolute Wahnsinn. Er ist cremig, er ist fluffig und er schmeckt erfrischend köstlich. Ein purer Genus!!! Ihr werdet ihn einfach nur lieben 🙂

Bitte macht den genau wie unten beschrieben. Alles sollte Zimmertemperatur haben! Alles richtig lange aufschlagen, so dass alles sehr cremig ist. Den Kuchen nach dem Backen komplett auskühlen lassen und vor dem Servieren richtig gut durch kühlen!

Liest euch die Kommentare auf Pinterest oder hier unten, bevor Ihr das Rezept ausprobiert 😉 da dieser Kuchen braucht Liebe, dann gelingt er super. Habe Euch lieb!

Zutaten:

  • 750 g Quark / Topfen (40% Fett)
  • 250 g Quark / Topfen (20% Fett)
  • 250 g Butter
  • 10 Eier (Größe S / M)
  • 300 g Feinster Zucker
  • 125 g Weizenmehl
  • 1 TL abgeriebene Orangenschale

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben!

Den Backofen auf 180°C (Ober- Unterhitze) vorheizen. Den Boden einer Springform (mindestens 28 cm Durchmesser, solltet Ihr eine mit 30 cm Durchmesser haben, nimmt diese 🙂 !) mit Backpapier auslegen, den Ring aufsetzen und die Form fetten. Eine Backform bis zur Hälfte mit kochendem Wasser füllen und auf den Boden des Backofens stellen.

Die Eier trennen. Die weiche Butter in eine große Schüssel geben und ca. 5 Minuten lang schaumig rühren. Die Eigelbe mit Zucker verrühren und nach und nach (löffelweise!) zur Butter geben und weiter rühren. Den Quark, das gesiebte Mehl und die Orangenschale zugeben und alles zu einer sehr cremigen Masse verrühren.

Die Eiweiße steif schlagen und unter die Quarkmasse sehr vorsichtig unterheben. Die Masse in die Form geben und glatt streichen.

Den Käsekuchen ca. 70 – 80 Minuten backen. Die Tür des Backofens aufmachen und den Kuchen im Backofen auskühlen lassen.

Mit Puderzucker bestäuben.

19 Comments

  1. Raphael Giesbrecht

    Hallo, ich habe den kuchen genau so gemacht wie beschrieben, sah auch alles super aus.
    Nach dem erhalten hab ich ihn aus der Form genommen. Er ist auseinander gefallen und Flüssigkeit ist rausgelaufen.
    Was hab ich falsch gemacht?
    Ist die Zutatenliste vollständig?

    • tastymatter

      Hallo Raphael, das höre ich zum ersten Mal 😉 Evtl war er noch nicht durchgebacken. Jeder Backofen ist etwas anders … Ich, meine Freunde haben ihn schon mehrmals gebacken und sowas kam noch nie vor. Wenn du dich traust den noch mal zu backen, backe ihn etwas länger und kühle ihn in der Form komplett aus 🙂

  2. Hallo, auch alles nach Rezept ,nichts geworden, fettig fiel zusammen irgendwas ist verkehrt ich meine die Butter ist zuviel.

    • tastymatter

      Hallo Brigitte, haben alle Zutaten Zimmertemperatur gehabt? Vielleicht musst du ihn etwas länger backen? Eine Freundin von mir backt diesen Käsekuchen immer wieder und ist super begeistert 🙂

  3. Hallo, ich bin auch nur mittel begeistert….die Masse lief während des Backens schon über den Rand, finde 10 Eier recht viel für diesen Kuchen. Er wirkt nach dem Backen sehr fettig. Schade.

    • Hallo Claudia, ich lese immer wieder solche Kommentare und bin echt traurig. Meiner ist einfach perfekt geworden. Wenn Du magst probier evtl. eine größere Springform zu nehmen (28 cm Durchmesser?). Waren deine Zutaten alle zimmertemperiert? Die Eier sollten nicht größer wie Größe M haben und das Mehl wiege ich ab und schreibe die Gramm Menge im Rezept. Tut mir leid, dass der Käsekuchen bei dir nichts geworden ist. Ganz Liebe Grüße Agnes

      • tastymatter

        Hallo Claudia ich habe meine Freundin Melanie gefragt wie sie diesen Käsekuchen gebacken hat (nicht nur einmal!).
        Das war meine Frage:

        “Melly weißt du noch was für Quark du genommen hast als du den Käsekuchen gebacken hast ?
        Hast du alles genau nach dem Rezept gemacht ?”

        Die Melanie schrieb:

        “Hihi, wie meinst du? Beim ersten Mal, ja (das war perfekt) und beim zweiten mal was ich da hatte ich glaube 20% und Magerquark halb halb (das war geschmacklich gut, aber mir ist wie Wasser weggelaufen). Wir haben aber auch nach wie vor keinen Backofen, sondern nur Mikro mit backfunktion (das ist ein wenig kompliziert) 🤪”

        Also wenn sie das so macht wie im Rezept beschrieben – kommt der Kuchen immer perfekt raus 🙂 sogar auf einer Mikro mit Backfunktion hihi

        • Ich habe den Kuchen heute gebacken, da meine anderen Quarkkuchen bisher immer fest und nicht fluffig waren. Dieser ist ideal!! Mega fluffig und lecker. Alle waren begeistert 😊. Der kommt ins Rezeptebuch.

          • Liebste Gaby, es freut mich sehr deine Nachricht zu lesen 🙂 Vielen gelingt dieser Käsekuchen nicht, was ich auch immer wieder nicht nachvollziehen kann hihi Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Osterfest! LG Agnes

        • Bei mir ist der Kuchen beim backen eingerissen. Was hab ich falsch gemacht.
          Zutaten waren alle zimmerwarm und Mengenangaben habe ich alle beachtet

          • Hallo Nils 🙂 ist mir auch schon passiert … Manchmal bilden sich beim rühren Luftbläschen … Hoffe er hat trotzdem geschmeckt 🙂 LG Agnes

  4. Super leckerer Käsekuchen, ist prima gelungen war einfach zu machen. Der Kuchen ist sehr fluffig. Vielen Dank für das tolle Rezept 😊

  5. Hi liebe Agnes!

    Habe den Käsekuchen wie beschrieben gemacht. Eine 28 cm Form wird diesem Monster absolut nicht gerecht, habe es aufgeteilt auf eine 28 cm Springform und eine 18 cm Form. Habe allerdings nicht gewusst, dass man Größe M Eier nehmen sollte, hatte große 😉 Das verrühren hat lange gedauert und die Ausdauer all meiner Muskeln erfordert 😀

    Ich habe die Kuchen dann die 70 min im Ofen gelassen und danach, wie beschrieben, noch im Ofen auskühlen lassen, etwas zamgefallen sind die trotzdem.

    Fazit: ultra-Saftig und ultra-fluffig!!! Habe bisher noch nie so einen Käsekuchen gebacken. Bin sehr beeindruckt

    Danke fürs Rezept! Liebe Grüße aus Wien

    • tastymatter

      Liebe Idris, danke dür Deinen Kommentar. Das Rezept macht entweder Spaß oder gar keinen 🙂 habe schon so viele Gute Nachrichten bekommen. Es gibt aber immer wieder welche, bei denen das Rezept überhaupt nicht gelingt ;( … Aber ich freue mich, dass es bei dir gut geklappt hat :*

  6. Hallo! Da ich unbedingt 10 Eier verbrauchen wollte und wir gern Käsekuchen essen, habe ich dein Rezept einmal ausprobiert. Leider ist der Kuchen nicht ganz mein Geschmack, obwohl ich Käsekuchen total liebe. Zum einen ist er wirklich fettig und zum anderen schmeckt er für mich einfach wie ein übergroßer Eierkuchen. Das ich nicht böse gemeint und es ist auch immer Geschmackssache, aber für mich war´s leider nichts. Aufgegessen wird´s natürlich trotzden. Viele Grüße!

    • tastymatter

      Liebe Inga, mir bricht das Herz wenn ich solche Kommentare lese. Es tut mir echt leid ;( Ich weiß auch nicht warum bei manchen der Kuchen super gut wird und bei manchen nicht … Eine Freundin schwört auf ihn 😉 und backt ihn immer wieder, weil sie so begeistert ist. Bei uns in Polen ist der Kuchen auch ein Klassiker. Wird aber mit unserem Schichtkäse (40% Fett) gebacken. Vielen Lieben Dank für dein Kommentar und ich hoffe du probierst ein anderes Rezept und wirst begeistert sein. Ganz liebe Grüße Agnes

  7. Also ich bin extrem unerfahren, was das Backen betrifft. Hin und wieder probiere ich es und die Kinder geben mir das Signal, Mama, lass es bitte. Aber dieser Kuchen war super. Er hat jeden geschmeckt und ich bin darüber sehr froh. Vielen Dank fürs Rezept.
    Liebe Grüße

    • tastymatter

      Liebe Kendra, vielen Dank für deine Nachricht 🙂 das freut mich sehr zu hören. Gerade bei diesem Rezept 🙂 Vielen gelingt der Kuchen gar nicht 😉 Super Toll !!! Wirklich!!! Weiter so! Meine Rezepte sind normal immer super einfach und gelingen immer! Viel Spaß auf meinem Blog meine Liebe!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*