Wärmende Kürbis-Karotten-Ingwer Suppe

Oh Gott ist das kalt und ungemütlich draußen … Der Winter kommt so langsam auf uns zu … Macht euch keine Sorgen. Ich habe was gutes für euch 🙂 Glaubt mir das Wetter ist immer nur halb so schlimm wenn man was wärmendes zum essen bekommt und man danach voll glücklich ist. Die Suppe hilft euch das furchtbare Wetter zu überleben hihi

Zutaten für 4 Personen:

  • 3 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 Karotten
  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 50 g Butter
  • 4 EL Olivenöl
  • frischer Ingwer, ca. 6 cm großes Stück
  • 1 L Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer

Zusätzlich:

  • Naturjoghurt
  • Handvoll Mandeln
  • 3 kleine Karotten

Schalotten, Karotten und Knoblauch schälen und würfeln. Den Kürbis waschen und entkernen, in kleine Stücke schneiden. Die Butter mit dem Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Schalotten andünsten, Knoblauch zugeben und kurz anbraten. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Karotten, den Ingwer und den Kürbis zugeben und ebenso kurz anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und so lange kochen bis das Gemüse weich ist. Mit einem Pürierstab pürieren. Die Suppe noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz aufkochen.

Inzwischen die kleine Karotten vierteln, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Mit etwas Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer bestreuen und im Backofen, bei 180°C ca. 20 Minuten rösten.

Die Mandeln grob hacken und auf einer Pfanne kurz anrösten.

Die Suppe mit gerösteten Mandeln, Naturjoghurt und den gerösteten Karottenspalten servieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*