Haselnusstorte mit Vanillemousse und Johannisbeeren

So es gab wieder eine Torte 🙂 was für eine tolle und köstliche 🙂 Und weil ich so schöne Johannisbeeren bekommen habe und Lust auf was erfrischendes hatte … entstand diese Schönheit.

Ein Freund hat gesagt, das war die beste Torte, die er je gegessen hat 🙂 – Danke!

Aber kurz zur Torte. Haselnuss-Biskuits getränkt mit Orangenlikör umhüllt mit Vanillemousse und frischen, säuerlichen Johannisbeeren. Wäre das was für Euch? Nimmt Euch Zeit bitte! Die Torte braucht ein paar Stunden Kühlschrank-Ruhe 😉

Wer nicht viel Mousse mag / will, die Zutaten für die Mousse einfach halbieren!

Zutaten für die Biskuits:

  • 6 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Feinster Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 80 g gemahlene Haselnüsse
  • 80 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver

Zutaten für die Vanillemousse:

  • 6 Blatt Gelatine
  • 1 Vanilleschotte
  • 4 EL Speisestärke
  • 200 ml Schlagsahne (30% Fett), Zimmertemperatur
  • 400 ml Schlagsahne (30% Fett), gut gekühlt
  • 600 ml Milch
  • 80 g Feinster Zucker
  • 4 Eigelb
  • 4 EL Vanillezucker

Zusätzlich:

  • 400 g rote Johannisbeeren
  • 200 ml Orangenlikör

Den Backofen auf 180°C (Oben- Unterhitze) vorheizen. Zwei Springformen mit Backpapier auslegen, fetten und mit Mehl bestäuben.

Die Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen, den Zucker nach und nach zugeben. Den Vanillezucker zugeben und alles so lange rühren bis eine cremige Masse entstanden ist. Die Eigelbe nacheinander zugeben und kurz unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und zusammen mit den gemahlenen Haselnüssen vorsichtig unter die Eiermasse unterheben. Die Masse halbieren und in die Springformen geben, glatt streichen.

Die Biskuits ca. 25 – 30 Minuten goldbraun backen. Aus dem Backofen herausnehmen und abkühlen lassen.

Für die Vanillemousse die Gelatine im kalten Wasser einweichen. Die Vanilleschotte aufschneiden und das Mark auskratzen. Die Speisestärke mit 200 ml Sahne , der Milch, dem Zucker, dem Vanillemark und den Eigelben verrühren, die Vanilleschotte dazu geben und alles unter Rühren aufkochen, bis die Masse bindet. Durch ein Sieb in eine Schüssel gießen.

Die Gelatine ausdrücken, in die Masse geben und in der heißen Masse auflösen.

Die Masse mit Frischhaltefolie abdecken und kalt stellen, bis sie fest zu werden beginnt.

Jeden Biskuitboden halbieren. Die Johannisbeeren waschen und anschließend etwas abtropfen lassen. Nun könnt ihr die Beeren von den Rispen in eine Schüssel abstreifen.

Die gekühlte Schlagsahne (400 ml) mit 4 EL Vanillezucker steif schlagen. Bevor ihr die Sahne unter die Masse unterzieht, zuerst die Masse kurz mit einem Handrührgerät verrühren, so das ihr keine Klümpchen habt. Danach die Sahne unter die Masse unterziehen.

Einen Boden auf ein Teller legen, mit Orangenlikör tränken, mit 1/4 der Creme bestreichen.

4 – 5 EL Johannisbeeren darauf verteilen. Den zweiten Boden darauflegen, mit einem Tortenring oder Tortenband versehen, den Boden tränken, wieder mit Creme bestreichen.

Mit dem vierten Boden und dem Rest der Creme abschliessen. Ich habe zum Schluss den Springformrand an die Torte angebracht, da mein Tortenband nicht genügend hoch war 🙂

Die Torte am besten über Nacht kalt stellen.

Die Torte aus dem Tortenring lösen. Die Torte am besten mit einem großen, scharfen Messer (das Messer vorher ins heiße Wasser eintauchen!) schneien und sofort servieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*