Upside-Down Toffee Apple Brownie

Upside-Down Toffee Apple Brownie

Ich muss sagen, die Amerikaner haben schon was Gutes für die Welt getan, in dem sie Brownie erfunden haben 🙂 Dieses hier ist kein typisches Brownie, ganz ohne Schokolade dafür mit karamellisierten Äpfeln, Zimt und Nüssen. Saftig, weich, einfach einzigartig! Hat mir sehr gut geschmeckt …

Zutaten für den Karamell-Boden:

  • 1/3 cup brauner Zucker
  • 55 g Butter
  • 1 großes Apfel

Zutaten für den Teig::

  • 115 g Butter
  • ¾ cup brauner Zucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 ¾ cup Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 1 TL Zimt
  • 2 große Äpfel
  • ¾ cup Haselnüsse, gemahlen

Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Eine Backform (23 x 23 cm) fetten.

Für den Karamell-Boden die Butter und Zucker in einem kleinen Topf so lange erhitzen, bis der Zucker geschmolzen ist. Hier bitte aufpassen und nicht zum Kochen bringen! In die Backform eingießen. Den Apfel zuerst waschen, halbieren und entkernen, in dünne Scheiben schneiden. In der Form gleichmäßig verteilen.

In einer großen Schüssel die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier zugeben und verrühren. Das Mehl mit Backpulver, Natron und Zimt vermischen, sieben und in die Eier-Butter Mischung zugeben, alles verrühren. Die Äpfel schälen, entkernen und grob reiben. Mit den Haselnüssen vermengen und vorsichtig unterheben. Teig auf den Äpfeln verteilen. Ca. 35 Minuten backen.

Aus dem Backofen herausnehmen und den Kuchen ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Einen Teller auf die Form legen, den Kuchen vorsichtig umdrehen. Mit Crème fraîche oder Schlagsahne servieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*