Triple Chocolate “No Bake” Cheesecake

Diese Woche habe ich einem Freund 2 Käsekuchen mit Pistazien-Mousse gebacken … bei der Mousse-Herstellung habe ich aus Versehen zu viel Sahne genommen und aufgeschlagen.

Dann kam der Gedanken – OHHH Shit 🙂 was mache ich mit dieser Sahne… Da ich NIE gerne Lebensmittel wegschmeisse, musste ich natürlich was daraus machen …

Das Endergebnis könnt ihr in diesem Post sehen 🙂 Der Käsekuchen ist wirklich super einfach, er geht schnell und er schmeckt super lecker… Der Boden ist knusprig, die Käsesicht schön samt, leicht und cremig … und das Ganze ohne Backen!!! Ein Traum für die warme Jahreszeit!

Zutaten für den Keks-Schoko-Boden:

Zutaten für die Käsemasse:

  • 350 g Philadelphia Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 250 g Weiße Schokolade
  • 400 ml Schlagsahne (32% Fett)
  • 1 EL Vanilleextrakt

Zusätzlich:

  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 200 g frische Erdbeeren

Den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen.

Für den Boden: die Kekse und die Schokolade in einem Food Processor zerkleinern lassen, mit der geschmolzener Butter vermischen.

In die Springform geben und in den Boden drücken.

Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen, etwas abkühlen lassen (die Schokolade sollte aber noch flüssig sein).

Den Philadelphia Frischkäse mit einem Handmixer verrühren. Nach und nach die geschmolzene, weiße Schokolade zugeben und verrühren. Den Vanilleextrakt unterrühren.

Die Schlagsahne steif schlagen. Die aufgeschlagene Sahne vorsichtig unter die Käsemasse unterheben.

Die Masse auf den Keksboden geben und glatt streichen. Die Form mit Alufolie abdecken und im Kühlschrank ein paar Stunden (am besten, über Nacht!) kühlen.

Den Rand der Springform lösen. Die Schokolade in Späne hobeln oder klein hacken. Den Kuchen mit frischen Erdbeeren und den Schokoladenspänen verzieren. mit einem scharfen Messen in Stücke schneiden und sofort servieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*