Teriyaki Lachs mit Süß-Chili Pak Choi und Reisnudeln – Fertig in 20 Minuten!!!

Das nächste OMG Gericht 🙂 Das Lachsfilet ist perfekt gegart und super zart … Alles sehr saftig, aromatisch und mega lecker … Ihr werdet euch die Finger abschlecken. Das köstliche Gericht ist sehr schnell zubereitet und nach ca. 20 Minuten ist das Ganze komplett fertig! Für mich Soulfood pur. So viele Geschmäcke auf einem Teller habe ich schon lange nicht gehabt 🙂

Teriyaki Marinade:

Süß Chili Pak Choi:

Zusätzlich:

  • 250 g Lachsfilet
  • 150 g Reisnudeln
  • 2 TL Sesamsamen

Den Backofen auf 200°C (Ober- Unterhitze) vorheizen. Die Zutaten für die Marinade in einer kleinen Schüssel verrühren.

Das Lachsfilet in eine Auflaufform geben, mit der Marinade begießen. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.

In Zwischenzeit die Reisnudeln im Salzwasser ca. 8 Minuten kochen. Die Sesamsamen entweder in einer Pfanne oder im Backofen kurz anrösten.

Die unschöne Blätter vom Äußeren des Pak Chois entfernen und den Strunkansatz abschneiden. Die Blätter unter fließendem Wasser abspülen. Anschließend die Blätter trocken schütteln.

In einem Wok Sasam- und Pflanzenöl erhitzen. Den geriebenen Knoblauch zugeben und ca. 1 Minuten anbraten.

Die Süße Chili Soße, Reiswein und Fischsoße zugeben, verrühren. Danach die Pak Choi Blätter in den Wok geben und alles zwei, drei Mal schwenken.

Mit einem Deckel abdecken und nur ganz kurz garen. Die Blätter sollten noch bissfest sein und die schöne grüne Farbe und die Form beibehalten.

Die Reisnudeln abtropfen lassen und auf ein Teller geben. Die Pak Choi Blätter auf die Nudeln geben. Das Lachfilet aus der Form nehmen und obendrauf setzen, mit der Soße aus dem Wok begießen und mit gerösteten Sesamsamen bestreuen. Sofort servieren! 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*