South African Chocolate Sticks – Schokobrötchen aus Südafrika

“De Oude Bank Bakkerij” ist eine handwerklich von Besitzer Fritz Schon betriebene Bäckerei in Stellenbosch nahe Kapstadt in Südafrika. Er wollte schon immer eine authentische, rustikale Dorfbäckerei kreieren 🙂 das ist wohl gut gelungen. Die Bäckerei ist ein magischer Ort mit handgemachten Köstlichkeiten. Das ist das, was diese Bäckerei ausmacht. Man bekommt dort nicht nur tolle Brote und Baguettes … es gibt auch süße Teilchen … unter anderen diese Schokobrötchen 🙂

Meine Lieben diese Brötchen sind der Hammer … Sie sind weich, fluffig und voll mit Schokolade. Man braucht etwas Zeit (den Vorteig muss man schon 24 Stunden vorher zubereiten!), aber das Endergebnis uffff … Probiert aus! Mit ganz wenig Hefe, was die Brötchen noch länger frisch hält 🙂

Der Buttergeschmack, die Schokostückchen und der Teig einfach ein Traum!

Zutaten für den Vorteig:

  • 100 g warmes Wasser
  • 150 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 1 Prise Trockenhefe

Zutaten für den Hefeteig:

  • 400 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 50 g Zucker
  • 2 g (1 TL) Trockenhefe
  • 200 g lauwarme Milch
  • 1 TL Salz

Zusätzlich:

  • 80 g geschmolzene Butter
  • 250 g Chocolate Chips oder gehackte Schokolade
  • 1 Ei ( Größe M)
  • Prise Salz
  • Prise Zucker

Zuerst ein Tag vorher den Vorteig vorbereiten. Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren, die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und 24 Stunden abgedeckt, bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Der Vorteig macht den Hefeteig schön saftig und die Brötchen bleiben länger frisch. So soll der Vorteig am nächsten Tag aussehen.

Jetzt zaubern wir den Hefeteig. Das Weizenmehl (400 g) in eine Schüssel sieben, eine Vertiefung in der Mitte machen. Die Hefe und Zucker in die Vertiefung geben, die lauwarme Milch zugeben, etwas mit der Hefe und Zucker verrühren, mit etwas Mehl vom Rand bedecken und eine Stunde am warmen Ort ruhen lassen. Nach der Zeit kommt Salz und der Vorteig dazu. Alles zu einem glatten Hefeteig verkneten (etwa 10-15 Minuten!).

Den Teig aus der Schüssel nehmen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (40 x 30 cm) ausrollen. Die Oberfläche mit etwas geschmolzener Butter bepinseln, mit Klarsichtfolie abdecken und 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Die Klarsichtfolie abziehen.

Die Oberfläche mit 1/3 der Schokolade bestreuen, die Schokolade etwas andrücken.

Jetzt jede Seite des Teiges in die Mitte einklappen. Den Teig mit einem Teigrollen ausrollen.

Die Oberfläche wieder mit etwas Butter bepinseln, mit 1/3 Schokolade bestreuen und wieder in die Mitte zusammen klappen.

Das macht ihr jetzt noch mal bis die Schokolade aufgebraucht ist.

Den Teig noch mal abdecken und weitere 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Inzwischen den Backofen auf 230°C (Oben- Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Mit Hilfe eines Pizzamessers den Teig in Sticks schneiden (bei mir ca. 3 cm breit und 10 cm lang). Die Größe könnt ihr natürlich selbst entscheiden 🙂

Die Sticks auf das mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Das Ei mit einer Prise Salz und einer Prise Zucker verrühren. Die Sticks damit bepinseln.

Die Schokobrötchen in den Ofen geben und ca. 15 – 18 Minuten goldbraun backen.

Am besten noch warm servieren!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*