Skillingsboller – Norwegische Zimtschnecken

Habt ihr Lust auf ein kleines, süßes Stückchen Norwegen? Was würdet ihr sagen zu super weichen, fluffigen Zimtschnecken? Sie heißen mal Kanelboller, Kanelsnurrer oder in Bergen hingegen nennt man sie gerne Skillingsboller 🙂 aber warum eigentlich Sillingsboller? Die Bergenser kennen die Skillingsbolle seit der Hansezeit und den Namen bekam das Nationalbackwerk wegen seines Preises: Eine Zimtbolle kostete damals ….einen Schilling.

Lange Rede kurzer Sinn: diese köstlichen Zimtschnecken mit Mandelblättchen lassen sich sehr einfach zubereiten und schmecken herrlich, sogar am nächsten Tag sind sie wie frisch gebacken.

Zutaten für 12 Stück:

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 3/4 TL Trockenhefe
  • 75 g Feinter Zucker
  • 250 ml Milch
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 TL Kardamom, gemahlen
  • 80 g weiche Butter

Füllung:

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Brauner Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 200 g Mandelblättchen

Zusätzlich:

  • 1 Ei
  • Hagelzucker

Das Mehl in eine große Schüssel sieben. In der Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe und Zucker einreisen lassen. Die Milch lauwarm erwärmen. In die Mulde geben und mit einem Schneebesen verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat. Mit etwas Mehl vom Rand bestreuen. Die Schüssel mit einem sauberen Tuch abdecken und ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Danach Salz, Kardamom und Ei zugeben und ca. 6 Minuten zu einem Hefeteig kneten. Die Butter nach und nach zugeben und unterkneten. Das Ganze sollte mindestens 10 Minuten dauern. Der Teig sollte sehr elastisch sein. Teig zu einer Kugel formen.

Die Schüssel noch mal mit dem Tuch abdecken und ca. 2 Stunden gehen lassen.

Inzwischen die Füllung zubereiten. Butter mit Zimt und Zucker in einer kleinen Schüssel verrühren. Die Mandelblättchen in einer Pfanne (ohne Fett!) paar Minuten toasten. Die Blättchen sollten eine goldene Farbe haben. Passt auf die Blättchen nicht zu lange zu toasten, sonst werden sie bitter …. das wollen wir nicht 🙂

Teig noch mal durchkneten. Auf einer Arbeitsfläche zu einem Rechteck (50 x 30 cm) ausrollen. Mit der Butter-Zimt-Zucker-Füllung bestreichen.

Die Mandelblättchen darüber streuen.

Zu einer Rolle aufrollen. Mit einem scharfen Messer in 12 Stücke schneiden.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Zimtschnecken darauf legen.

Mit einem Tuch abdecken und weitere 45 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 220°C (Ober- Unterhitze) vorheizen. Das Ei mit einem Esslöffel Wasser, einer Prise Salz und einer Prise Zucker verrühren. Die Zimtschnecken kurz vor dem Backen damit bepinseln. Mit Hagelzucker bestreuen.

In den Backofen geben und ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Aus dem Backofen herausholen und noch warm geniessen!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*