Selbstgemachte Fettuccine mit Rucola-Pekannuss-Pesto und Garnelen

Selbstgemachte Fettuccine mit Rucola-Pekannuss-Pesto und Garnelen

Leute das Gericht ist ein Orgasmus für den Gaumen!!! Seit meiner letzten Italien-Reise habe mich in Rucola Pesto verliebt … Zum Weihnachten gab es Nudelvorsatz … Zur Feier des Tages habe ich mich entschieden selbstgemachte Nudeln mit diesem geilen Pesto und … da mir dieses Gericht (Nudeln mit NUR Pesto) etwas zu langweilig wäre … Knoblauch-Butter-Garnelen zu zaubern. Es kam etwas abartig leckeres dabei raus 😀

Das Rezept für die selbstgemachten Fettuccine findet ihr hier. Natürlich kann man die Nudeln auch kaufen … die schmecken halt nicht soooo gut wie die „home made“.

Zutaten für das Rucola- Pekannuss Pesto:

  • 125 g Rucola
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Pekannüsse
  • 50 – 60 g Parmesan, gerieben
  • etwa 100 – 125 ml Olivenöl
  • Meersalz, Pfeffer

Rucola waschen und trocken schleudern. Rucola, Nüsse, Parmesan und Knoblauch in einem Food Processor zerkleinern. Das Olivenöl darübergießen. Alles zu einer cremigen Masse pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln im Salzwasser kochen. Bitte NICHT mit kaltem Wasser abschrecken.

Während die Nudeln kochen die Garnelen zubereiten.

Zutaten:

  • 200 g frische Garnelen
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer

In einer Pfanne das Öl mit der Butter erhitzen, die Garnelen scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse pressen und mit den Garnelen kurz anbraten.

Die gekochten Nudeln mit dem Pesto vermischen und mit den Garnelen servieren. Gehobelter Parmesan auf dem Teller sieht auch gut aus 😉 Bon Appétit …

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*