Rotes Thai Curry mit Garnelen, Süßkartoffeln und Zuckerschotten und Hausgemachter Curry Paste

Viva Thai Gerichte 🙂 Ich liebe alles was “Curry” im Namen stehen hat … Ganz besonders die Thailändische Varianten … Und wenn man diese mit hausgemachten Curry Pasten zubereitet, schmecken die einfach nur köstlich … Und jeder weiß was drin ist, ohne Konservierungsmitteln, alles quasi BIO Qualität vom Feinsten. Man kann mittlerweile alle Zutaten in einem größeren Supermarkt oder auf Amazon kaufen.

Diese Variante mit Süßkartoffeln und Garnelen ist meine Lieblingsvariante. Eine perfekte Mischung von einer scharfen Soße und aromatischen Zutaten. Ich serviere immer Jasminreis gekocht mit einem Stück Ingwer. Soooo lecker 🙂

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Black Tiger Garnelen
  • 200 g Zuckerschotten
  • 2 große Süßkartoffeln
  • Handvoll Koriander
  • Handvoll Thai Basilikum
  • 4 EL Rote Curry Paste
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 800 ml Kokosnussmilch
  • 4 EL Fischsoße
  • 2 EL Palmzucker
  • 4 Kaffirlimettenblätter

Rote Thai Curry Paste:

  • 5 kleine rote Thai Chilis, frisch
  • 6 kleine rote Thai Chilis, getrocknet
  • 2 Zitronengrasstängel
  • Handvoll Koriander, frisch
  • 5 Schalotten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 cm frische Kurkuma
  • 30 g Galangal (Thai Ingwer)
  • 30 g Ingwer
  • 5 Kaffirlimettenblätter
  • 1 TL Kreuzkümmel Samen
  • 1 TL Koriander Saat
  • 1 TL Shrimp Paste
  • 2 EL Paprikapulver

Zuerst die Curry Paste zubereiten.

Die getrocknete Chilis und die Kaffirlimettenblätter mit kochendem Wasser begießen und ca. 10 Minuten einweichen, abtropfen lassen. Die Zitronengrasstängel waschen und nur die weiße Teile nehmen.

Kreuzkümmel Samen und Koriander Saat in einem Mörser zerstoßen. Die Frische Chilis waschen und die grüne Stiele abschneiden.

Alle Zutaten zuerst in einen Food Processor geben.

Und alles zuerst zerkleinern.

Danach alles in einen Mörser geben und ca. 10 Minuten lang zu einer Paste verarbeiten.

Nur so bekommt ihr eine schöne und ölige Paste.

Die Süsskartoffeln waschen, schälen und klein schneiden.

Das Sesamöl in einem großen Wok erhitzen, die Curry Paste zugeben und ca. 3 / 4 Minuten anbraten. 100 ml Kokosnussmilch zugeben und kurz aufkochen. Mit der restlichen Milch ablöschen, Tomatenmark zugeben. Alles aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Die Süßkartoffeln und die Kaffirlimettenblätter zugeben; weitere 15 Minuten köcheln lassen bis die Kartoffeln weich sind. Die Garnelen und die Zuckerschotten zugeben, mit Fisch Soße und Palmzucker würzen. Nach ca. 3 / 4 Minuten ist das Gericht fertig. Die Thai Basilikumblätter und den frischen Koriander zugeben.

Mit weiteren Thai Basilikumblättern und frischen Korianderblättern bestreuen und mit Jasminreis servieren.

Jasminreis mit doppelter Menge kochendes Wasser begießen, ein Stück Ingwer zugeben und alles abgedeckt ca. 12 Minuten köcheln lassen. So wird der Reis super fluffig und mega aromatisch.

Alles zusammen einfach ein Traum. Achtung scharf 🙂

Meine Lieblings Shrimp Paste:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*