Roggen-Dinkel-Kürbiskern Brot – Ohne Kneten

Ein kräftiges Dinkel-Roggen-Kürbisbrot ohne kneten … Ein Brot, das auch Faule backen können? Ja, das No-Knead-Bread ist genau das Richtige für alle, die gutes Brot wollen, aber zu faul sind 🙂 Es schmeckt super gut und hält sich lange frisch … Ein Traum!

Zutaten für ein Brot:

  • 320g Dinkelmehl Typ 630
  • 125 g Roggenmehl
  • 180 g Dinkelvollkornmehl
  • 140 g Kürbiskerne
  • 1/4 TL Trockenhefe
  • 1 1/2 TL Salz
  • 500 ml Wasser

Das Roggen- Dinkel- und das Dinkelvollkornmehl in eine große Schüssel sieben. Mit Kürbiskernen, Hefe und Salz vermischen. Das Wasser zugeben und alles mit einem Holzlöffel gut verrühren. Die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und ca. 12 – 24 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen. Der Teig sollte sein Volumen verdoppelt haben.

Der Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck flach drücken. Von beiden Seiten Richtung Mitte zusammen klappen, noch mal flach drücken und noch mal in die Mitte zusammen klappen.

Eine Schüssel mit Öl bepinseln und mit Mehl bestäuben. Den Teig in die Schüssel geben, mit Klarsichtfolie abdecken und noch mal 2 bis 3 Stunden gehen lassen.

Den Backofen mit einem Gusseisentopf mit Deckel auf 250°C (Umluft) vorheizen. Aus dem Teig einen Leib formen und auf Backpapier legen. Den Topf aus dem Backofen herausholen, das Brot hineinstellen, mit dem Deckel abdecken und 45 Minuten backen. Den Deckel abnehmen und weitere 10 Minuten backen. Das Brot auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*