Rainbow Salmon Poke Bowl

Aloha meine Lieben!!! Habt ihr Lust auf etwas besonderes? Das gesundeste und erfrischendste Gericht EVER. Poke Bowl habe ich zum ersten Mal in Indonesien probiert und wisst ihr was? Ich habe mich sofort in das Gericht verliebt und zaubere immer wieder neue Kreationen Zuhause.

Poke heißt auf Hawaiisch “in Stücke schneiden”. Poke Bowl ist ein Salat und gleichzeitig ein Nationalgericht Hawaiis. Es handelt sich um eine kulinarische Verschmelzung der japanischen  mit der Küche der Westküste der USA. Die absolut Trendspeise ist überall auf der ganzen Welt sehr beliebt. Wird blitzschnell zubereitet und ist super gesund.

Poke-Bowls enthalten viel Eiweiß und gesunde Fette. Sie sind knackig frisch, aromatisch, gesund und einfach nur lecker. Klingt das nicht gut?

Ihr könnt den Salat mit Spicy Mayo servieren.

Sogar mein Freund war mega begeistert und meinte: Das kannst du gerne öfter machen! 🙂

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g Lachsfilet
  • 250 g Sushi Reis
  • 1 EL Mirin (Reiswein)
  • Prise Salz
  • Prise Zucker

Marinade:

  • 3 EL Sojasoße
  • 2 TL Sesamöl
  • 1 TL Mirin (Reiswein)
  • 1 TL Sriracha
  • 1 TL Reisessig
  • 2 EL Frühlingszwiebel
  • 1 TL geriebener Ingwer

Spicy-Mayo:

  • 3 EL Mayo Light oder Miracel Whip
  • 1 EL Sriracha

Zusätzlich:

  • 1 Avocado
  • 4 Radieschen
  • eingelegter Ingwer
  • Handvoll Wakame Bohnen
  • 1 Karotte
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 50 g Rotkohl
  • Schwarze und Weisse Sesamsamen

Zuerst das Lachfilet in kleine Würfel schneiden.

In eine Schüssel geben. Für die Marinade alle Zutaten außer Ingwer vermischen und mit dem Lachs vermengen. Paar Minuten stehen lassen.

Den geriebenen Ingwer zugeben und vermengen.

Für Spicy Mayo den Mayo mit Sriracha verrühren.

War das nicht einfach?

Falls ihr die Mayo etwas schärfer haben wollt, könnt ihr gerne mehr Sriracha zugeben.

Den Sushi Reis in einer Schüssel oder einem Topf behutsam mit kaltem Wasser waschen. Ist das Wasser milchig und trüb, Reis durch ein Sieb in einen neuen Topf gießen. Den Waschvorgang solange wiederholen, bis das Wasser klar bleibt und sich keine Rückstände mehr vom Reis abwaschen lassen.

Topf anschließend mit 500 ml kochendes Wasser auffüllen. Den Reis ca. 10 – 12 Minuten köcheln lassen, bis er die Flüssigkeit komplett aufgenommen hat. Zwischendurch nicht umrühren! Vom Herd nehmen und mit Salz, Zucker und Mirin würzen.

Radieschen, Avocado, Karotten und Rotkohl kleinschneiden. Die Wakame Bohnen kurz blanchieren.

Jetzt stellen wir alles zusammen 🙂

Zuerst kommt der Reis, danach der Rest. Zum Schluss mit Sesamsamen bestreuen.

Mit oder ohne Spicy Mayo anrichten und sofort servieren. Guten Appetit 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*