Polnischer Mohn-Käsekuchen

Es gibt so viele leckere Kuchen in Polen. Da meine Mama eine gelernte Köchin und Bäckerin ist gab es bei uns Zuhause immer genug Kuchen auf dem Tisch. Dieser hier ist ein Klassiker, der an Ostern und Weihnachten nicht fehlen kann. Und ein perfekter Kuchen für die, die sich nicht entscheiden können einen Käse- oder Wohnküchen zu backen. Mit diesem Kuchen hat man einfach beide in einem 🙂

Ich nehme hier meine hausgemachte Mohnmasse; die man aber natürlich mit dem Mohnback ersetzen kann. Man kann die Mohnmasse bei dem Kuchen auch gerne als Boden machen. Heißt erstmal die Mohnmasse in die Form geben und danach die Quark-Masse. Wie Ihr wollt …

Zutaten für die Quark-Masse:

  • 500 g Quark (Magerstufe)
  • 500 g Quark (40% Fett)
  • 37 g Vanillepudding Pulver (1 Päckchen)
  • 5 Eier (Größe M)
  • 200 g Feinster Zucker
  • Mark einer Vanilleschotte

Zutaten für die Mohn-Masse:

Den Backofen auf 180°C (Ober- Unterhitze) vorheizen. Eine Backform (23 x 33 cm) fetten und mit Backpapier auslegen.

Alle Zutaten für die Quark-Masse in einer Schüssel glatt verrühren.

Für die Mohnmasse die Eier in eine große Schüssel geben und ca. 3 Minuten verrühren. Die Mohnmasse zugeben und mit den Eiern verrühren.

Die Quark-Masse in die Form geben.

Die Mohnmasse mit einem Esslöffel auf der Quark-Masse verteilen. Mit einem Holzspieß etwas Muster ziehen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten backen. Die Backofentür aufmachen und den Kuchen darin komplett auskühlen lassen.

Mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*