Pancitos de Camote – Peruanische Süßkartoffelbrötchen

Eine tolle Idee zum Frühstück kommt dieses Mal aus Peru … Pancitos de Camote – Süßkartoffelbrötchen! Die sind schön weich und zart. Sie schmecken mit etwas Butter und mit einer Prise Salz einfach nur perfekt …

Zutaten für 16 Brötchen:

  • 250 g Süßkartoffeln (Gewicht von geschälten Kartoffeln)
  • 120 g weiche Butter
  • 650 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 2 TL Trockenhefe
  • 100 g lauwarme Milch
  • 2 Eier (Größe L)
  • 1 EL Salz

Die Süßkartoffeln klein würfeln und in einem kleinen Topf weich kochen. Das Wasser abgießen und die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. 50 g Butter zugeben und vermischen. Abkühlen lassen.

Das Mehl in eine große Schüssel sieben, in der Mitte eine Mulde formen. Die Trockenhefe und die lauwarme Milch in die Mulde geben und mit etwas Mehl verrühren. Mit etwas Mehl vom Rand bestreuen und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Inzwischen die Süßkartoffeln mit den Eiern verrühren und mit restlichen Zutaten in die Schüssel geben.

Alles zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Der Teig wird ziemlich klebrig sein, keine Sorgen :), nach etwa 10 Minuten wird er schön fluffig und weich, aber nicht mehr klebrig sein. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen.

Den Teig aus der Schüssel herausnehmen und in 16 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück zu einer kleinen Kugel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit etwas Mehl bestäuben.

Mit einem Küchentuch abdecken und weitere 45 Minuten gehen lassen.

Inzwischen den Backofen auf 220°C (Oben- Unterhitze) vorheizen.

Die Brötchen ca. 20 – 25 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen herausnehmen und abkühlen lassen.

Einfach nur mit etwas Butter und Salz servieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*