Orangen Babka – Polnischer Napfkuchen

Orangen Babka – Polnischer Napfkuchen

Da ich aus Polen komme, werde ich immer wieder polnische Rezepte präsentieren. Babka ist eigentlich ein Hefekuchen, der immer an Ostern zum Frühstück serviert wird … was aber viele nicht wissen, werden jegliche Napfkuchen genauso genannt 😉 Orangen Babka wird oft nach Weihnachten gebacken um den übrigen Eiweiß zu verbrauchen. Der Kuchen ist schön saftig und schmeckt ultra frisch.

Zutaten:

  • 225 g Feinster Zucker
  • 100 g weiche Butter
  • abgeriebene Schale einer großen Orange
  • 150 ml Milch
  • 200 g Mehl
  • 10 g Backpulver
  • 6 Eiweiß (etwa 200 ml)
  • Prise Salz

Zuckerguss:

  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Frischgepressten Orangensaft
  • abgeriebene Orangenschale oder kandierte Orangenschale

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.

Eine Frankfurter Kranz- oder Gugelhupfform (Durchmesser ca. 26 / 28 cm) fetten und mit Mehl oder geriebenen Mandeln ausstreuen. Den Backofen auf 180°C vorheizen (Ober- Unterhitze).

Das Mehl mit dem Backpulver sieben.

Die Butter schaumig rühren, nach und nach den Zucker zugeben und weiter rühren. Die Orangenschale zugeben, verrühren. Bei ständigem Rühren die Milch abwechselnd mit dem gesiebten Mehl zufügen.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Vorsichtig unter die Butter-Mehl-Milch-Mischung heben. Den Teig in die Form füllen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen. Aus dem Ofen herausholen und in der Form auskühlen lassen.

Für den Zuckerguss, den Zucker mit dem Orangensaft verrühren. Den Kuchen damit bestreichen und mit der Orangenschale bestreuen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*