Nougat-Schoko-Mousse Torte & Himbeeren

Meine Lieben glaubt Ihr an die Liebe auf den ersten Blick? Schaut euch diese Torte an!!! Ich kann euch sagen, die Torte sieht nicht nur traumhaft schön aus 😉 die Torte ist die beste Torte, die ich je gezaubert habe … Mit einer leichten, köstlichen Nougat-Schoko-Mousse und frischen Himbeeren. Ein Orgasmus für den Gaumen. Mein absoluter Favorit 🙂

Bitte nur qualitativ hochwertige Schokolade und Nussnougat nehmen! Die Mousse schon am Vortag zubereiten!

Zutaten für Biskuit:

  • 4 Eier (Größe M)
  • 100 g Feinster Zucker
  • 75 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 20 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 30 g Speisestärke

Zutaten für die Mousse:

  • 300 g Edelbitterschokolade (70% Kakaoanteil)
  • 200 g Nussnougat
  • 800 ml Schlagsahne (min. 30% Fett)

Zusätzlich:

  • 450 g frische Himbeeren
  • Kakao und Puderzucker zum Bestäuben
  • Himbeergeist und / oder Haselnussgeist zum Tränken

Sooo dann fangen wir an 🙂 Die Schokolade und Nussnougat klein schneiden und in eine Schüssel geben.

Die Sahne in einem Topf erhitzen bis sie fast anfängt zu köcheln. ABER nicht zum Kochen bringen!!! Die Sahne über die Schokolade und Nussnougat gießen. 2 Minuten stehen lassen und mit Hilfe eines Schneebesens so lange rühren bis die Schokolade und Nussnougat sich aufgelöst haben.

Die Schüssel mit einer Klarsichtfolie abdecken und abkühlen lassen. Die Schüssel in den Kühlschrank stellen. Ich habe die Schüssel die ganze Nacht im Kühlschrank gelassen.

Am nächsten Morgen den Biskuitboden backen.

Den Backofen auf 175°C (Ober- Unterhitze) vorheizen. Eine Springform (Durchmesser 23 cm) mit Backpapier auslegen (nur den Boden). Dieses Mal die Form nicht fetten!

Die Eier trennen. Das Eiweiss und 3 EL kaltes Wasser steif schlagen. Den Zucker nach und nach zugeben und weiter schlagen. Die Eigelbe nach und nach unterrühren. Das Mehl mit Kakao, Speisestärke und Backpulver mischen. Die trockene Zutaten nach und nach in die Schüssel sieben und vorsichtig unterheben. Den Teig in die Springform füllen. Den Biskuit ca. 25 Minuten backen.

Die Form aus dem Backofen herausnehmen und von ca. 30 cm auf den Boden fallen lassen!!! Keine Angst!!! Der Biskuitboden wird nach dem Abkühlen eine schöne, gerade Oberfläche haben!

Erst nach dem Biskuit komplett ausgekühlt ist von dem Ring lösen und durchschneiden.

Beide Teile des Biskuits mit dem Himbeergeist und / oder Haselnussgeist tränken.

Die Schüssel mit der Mousse aus dem Kühlschrank nehmen und mit Hilfe eines Handrührgeräts steif schlagen. ACHTUNG das dauert ca. 30 – 50 Sekunden und dann ist die Mousse fertig!!! Nicht zu lange schlagen, sonst kriegt Ihr eine Schokobutter 😉

Etwas weniger wie die Hälfte der Mousse auf einen Biskuitboden geben. Die Himbeeren darauf verteilen, mit der Mousse komplett zudecken und glatt streichen. Den zweiten Boden darauf legen.

Jetzt entweder den Springform-Ring oder Tortenband an die Torte anbringen. Den Rest der Mousse darauf geben und schöne Wellen formen.

Die Torte für ca. 3-4 Stunden in den Kühlschrank geben. Kurz vor dem Servieren mit Himbeeren dekorieren und mit Kakao und Puderzucker bestäuben. Mit einem scharfen Messer (vorher im heißen Wasser getaucht und mit Küchenpapier abgetrocknet) schneiden und sofort genießen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*