New York Cheesecake – unglaublich cremig und zart!

Habe ich euch schon gesagt, dass ich eigentlich kein Fan vom Käsekuchen bin? Nun ja … da mein Freund außer Käsekuchen kaum Süßigkeiten isst, wünscht er sich immer wieder einen Käsekuchen 🙂

Ich muss sagen der New York Cheesecakes ist sogar für mich eine Ausnahme. Den liebe ich ohne Ende 🙂 Er ist schön cremig, zart und echt unglaublich lecker. Er wird sehr lange im Wasserbad gebacken, danach im Backofen etwas abgekühlt und am Ende ein paar Stunden im Kühlschrank gekühlt. Nur so bekommt man diesen super zarten, cremigen Geschmack… die tolle weiße Farbe und keine angebrannten Stellen 🙂 YUMMY!!!

Zutaten für den Boden:

  • 150 g Digestive Kekse
  • 70 g geschmolzene Butter
  • 1 EL Vanillezucker

Zutaten für die Käsemasse:

  • 875 g Philadelphia Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 230 g Feinster Zucker
  • 20 g Vanillezucker
  • 2 EL Maisstärke (ca. 25 g)
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • Saft einer halben Zitrone
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Eigelb
  • 200 ml Schmand (24% Fett)
  • 1 TL Vanillepaste

Zutaten für den Topping:

  • 200 ml Schmand (24% Fett)
  • 1 EL Vanillezucker
  • Saft einer halben Zitrone

Den Backofen auf 180°C (Ober- Unterhitze) vorheizen. Den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen.

Die Kekse zermahlen, mit Butter und Zucker vermengen.

In den Boden der Springform füllen und festdrücken. Die Springform auf eine großes Stück Alufolie legen.

Die Springform in Alufolie wickeln. Den Boden ca. 10 Minuten goldbraun backen. Aus dem Backofen herausnehmen und komplett auskühlen lassen.

Die Temperatur des Backofens auf 220°C (Ober- Unterhitze) erhöhen.

Für die Käsemasse, einfach alle Zutaten zu einer cremigen Masse verrühren.

 

Die Masse auf den Keksboden geben und glatt streichen.

Die Springform in eine größere Form, Auflaufform oder ein tiefes Backblech/Wanne legen. Die mit kochendem Wasser füllen, so das die Form ungefähr bis zur Hälfte im Wasser steht.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen 10 Minuten lang bei 220°C backen, danach die Temperatur auf 110°C (Ober- Unterhitze) reduzieren und weitere 80 Minuten fertig backen. Den Backofen ausschalten und die Tür des Backofen zur Hälfte öffnen. Den Käsekuchen ca. 1 Stunde im Backofen abkühlen lassen. Danach aus dem Backofen herausnehmen. Aus der größeren Form herausnehmen.

Alle Zutaten für den Topping glatt rühren und auf dem Cheesecake glatt streichen.

Den Käsekuchen mindestens 8 bis 12 Stunden im Kühlschrank kühlen. Zum Schneiden, am besten ein scharfes Messer zuerst ins heiße Wasser tauchen, schnell abtrocknen und dann den Käsekuchen in Stücke schneiden.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*