Neujahrsbrezel

Neujahrsbrezel

Traditionell zum Jahreswechsel werden Neujahrsbrezeln gebacken. Die etwas süßen Hefebrezeln sind schön weich und schmecken wie bei der Oma. Die gelten als Glücksbringer die am Neujahrsmorgen nicht fehlen dürfen. Einfacher Hefeteig, perfekt zum verschenken an Familie und Freunde. Ein Frohes neues Jahr meine Lieben.

Zutaten für 2 Brezel:

  • 500 g Mehl
  • 80 g weiche Butter
  • 200 ml Milch
  • 7 g Trockenhefe
  • 90 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei (Größe L)
  • 1 Eigelb

Zum Bestreichen:

  • 2 EL Milch
  • 1 Eigelb

Die Milch in einem kleinen Topf erwärmen. Die Butter in die Milch geben und darin zerlassen. Die Hefe zufügen und verrühren.

Das Mehl in eine große Schüssel sieben. Übrige Zutaten und die warme Milch-Mischung hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zu einem glatten Teig verkneten (etwa 5 Minuten). Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen (das Volumen des Teigs sollte sich in der Zeit etwa verdoppelt haben).

Ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Eigelb mit Milch verrühren.

Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten und halbieren. Aus beiden Teigen je eine Kugel formen.

Von jeder Kugel etwa 1/3 des Teiges abnehmen. Aus dem übrigen Teig eine etwa 60 cm lange Rolle formen, die in der Mitte dicker ist und an den Enden dünner ausläuft. Die Rolle zu einer Brezel formen, auf das Backblech legen und etwas flach drücken.

 

Aus dem übrigen Teigdrittel 3 etwa 25 cm lange Rollen formen und zu einem dünnen Zopf flechten.

Das dickere Mittelstück der Brezel mit etwas Eigelb-Milch bestreichen, den Zopf auflegen und andrücken.

 

Die Brezeln nochmal ca. 45 – 60 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Backofen auf 200°C vorheizen (Ober- Unterhitze).

Die Brezeln mit der Eigelb-Milch bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.

Ca. 18 Minuten backen.

Aus dem Backofen herausholen und abkühlen lassen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*