Neapolitanischer Pizzateig – ohne Kneten!

In Neapel wurde nicht nur die Espressomaschine, sondern auch die Pizza erfunden. Und so gibt es viele Rezepte um den perfekten Pizzateig zu zaubern. Mein Rezept ist Kinderleicht 🙂 Man muss nicht mal den Teig kneten. Man braucht nur etwas Zeit und Zack man bekommt die perfekte Pizza mit einer Traumkruste! Und das Ganze in einem herkömmlichen Backofen.

Zutaten fĂŒr den Teig:

  • 500 g Pizzamehl (Typ 00)
  • 1/4 TL Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 16 g Salz
  • 370 g lauwarmes Wasser
  • Hartweizengrieß

Das Mehl sieben und mit Hefe, Zucker und Salz vermischen. Das Wasser zugeben und alles mit einem Löffel vermischen. Die SchĂŒssel zudecken und den Teig 24 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen. So sollte der Teig aussehen.

Am nĂ€chsten Tag den Teig aus der SchĂŒssel herausnehmen. Auf eine bemehlte ArbeitsflĂ€che geben und in 4 StĂŒcke teilen. Die HĂ€nde immer wieder mit Mehl bestĂ€uben.

Jedes StĂŒck lang ziehen und beide Enden in die Mitte falten.

Das 3 / 4 mal wiederholen. Jedes StĂŒck zu einer Kugel formen und entweder in mittelgroße SchĂŒssel oder in eine große Auflaufform legen. Dicht abdecken und 45 – 60 Minuten ruhen lassen.

Nach ca. 20 Minuten einen Backstein / Pizzastein auf die Mittlere Schiene im Backofen legen. Den Backofen auf die höchste Temperatur des Backofens vorheizen (ca. 240 / 250°C). Der Pizzastein sollte richtig heiß sein bevor wir die Pizza in den Ofen schieben 🙂

Eine Teigkugel aus der SchĂŒssel nehmen und auf eine bemehlte ArbeitsflĂ€che geben. Den Teig mit den Fingern zu einem runden Fladen flach drĂŒcken.

Eine Pizzaschaufel mit etwas Hartweizengrieß (Semolina) bestreuen. Den Teigfladen darauflegen. Nach Belieben belegen und ca. 7 Minuten auf dem Pizzastein backen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*