Naan mit Knoblauch-Butter – Indisches Fladenbrot aus der Pfanne

Naan ist eine Brotsorte die ursprünglich aus Indien kommt. Die Brote werden in der Pfanne gebacken und meist als Beilage zu heißen Speisen serviert. Das Fadenbrot ist super fluffig und schön weich. Passt perfekt zum Hummus, verschiedenen Currys wie zum Beispiel Butter Chicken. Man kann das Naan Brot auch füllen und als Sandwich essen. Zubereitet ist das Brot blitzschnell und man braucht nicht mal einen Backofen 🙂

Für die Vegane Variante könnt ihr anstatt des Natur Joghurts ein Soja Joghurt nehmen.

Zutaten für 8 Brote:

  • 350 g Mehl
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 180 ml warmes Wasser
  • 60 ml Natur Joghurt
  • 2 EL Olivenöl

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Mit Zucker, Trockenhefe und Salz mischen. Das Wasser mit Joghurt und Olivenöl verrühren und mit dem Mehl zu einem glatten Teig verkneten. Eine Schüssel mit etwas Öl bepinseln. Teig zu einer Kugel formen und in die gefettete Schüssel geben. Mit Küchentuch abdecken und ca. 70 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sein Volumen verdoppelt haben.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch mal durchkneten. Zu einer Rollen formen. Die Rolle in 8 Stücke schneiden.

Jedes Stück ovalförmig ausrollen.

Eine große antihaftbeschichtete Pfanne auf mittlere Hitze erhitzen.

Jeweils 2 Fladen in die Pfanne (ohne Fett!) geben. Abwarten bis die Brote Blasen zeigen.

Erst danach die Brote umdrehen und ca. 4 Minuten fertig ausbacken.

Zutaten für die Knoblauch-Butter:

  • 5 EL Ghee oder normale Butter
  • 3 Knoblauchzehen

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Die Knoblauchzehen abziehen und durch eine Knoblauchpresse durchziehen. Die Butter mit dem Knoblauch verrühren.

Die Fadenbrote damit bepinseln und eventuell mit gehackte Petersilie bestreuen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*