Mohnkuchen mit Erdnussbutter, Äpfeln und Rum – Der Saftigste Mohnkuchen der Welt – Glutenfrei!

Mohnkuchen darf an Ostern in Polen nicht fehlen! Der sollte angeblich Glück bringen 🙂 Ob das stimmt, kann ich euch leider nicht sagen, weil ich immer Glück im Leben habe hihi

Nun ja! Ich hatte noch meine selbstgemachte Mohnmasse im Gefrierfach und diese wollte ich endlich verarbeiten.

Ich habe noch nie so einen saftigen Kuchen gebacken … Super einfach, schnell (wenn man eben so eine Mohnmasse schon hat!) und soooo lecker. Meine Gäste waren alle sehr begeistert 🙂 Die Mohnmasse kann man immer wieder machen, und einfrieren. Man hat dann einmal viel Arbeit … aber dann, nimmt man einfach die Masse aus dem Gefrierfach raus und ruck-zuck backt man den besten Mohnkuchen der Welt.

Zutaten für den Teig:

  • 230 g Erdnussbutter, cremig
  • 6 Eier (Größe M)
  • 5 EL flüssiger Honig
  • 2 Äpfel
  • 3 TL Backpulver
  • 600 g Mohnmasse
  • 2 EL Rum

Schoko-Glasur:

  • 140 g Zartbitter Schokolade (mindestens 52% Kakao)
  • 75 g Butter

Den Backofen auf 175°C (Ober- Unterhitze) vorheizen. Eine Springform (Durchmesser 23 cm) mit Backpapier auslegen (nur den Boden). Die Äpfel schälen und grob reiben.

Die Erdnussbutter schaumig rühren. Die Eier nach und nach hinzufügen, jedes Mal komplett einrühren.

Restliche Zutaten zufügen und alles zu einer glatten Masse verrühren.

Die Masse in die Springform füllen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen. Den Backofen ausschalten. Die Tür des Backofens leicht öffnen und den Kuchen bei offener Tür im Backofen auskühlen lassen.

Für den Schoko-Guss die Schokolade mit Butter im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen lassen, umrühren und den Kuchen damit begießen. Mit gesalzenen Erdnüssen dekorieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*