Marzipan-Schoki-Blüten

Viele von euch mögen keinen Marzipan … was ich überhaupt nicht verstehen kann 😉 Nun diese schöne Blüten schmecken zwar schön nach Marzipan aber nicht wirklich übertrieben … Ich würde sagen sie schmecken schön nach Mandeln und Amaretto mit einem Klecks Schoki in der Mitte und süßen Weihnachtsperlen. Sie lassen sich super einfach in Blechdosen aufbewahren und bleiben ein paar Wochen zart und lecker.

Zutaten für ca. 70 Stück:

  • 125 g sehr weiche Butter
  • 100 g Marzipanrohmasse (min. 70% Mandeln)
  • 100 g Feinster Zucker
  • abgeriebene Schale einer halben Orange
  • 2 Eigelbe (Größe M)
  • 2 EL Amaretto
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 250 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 20 g Speisestärke

Zusätzlich:

  • 100 g Zartbitterschokolade oder Kuvertüre
  • Zuckerperlen in Weihnachtsfarben

Wir benötigen hier eine Gebäckpresse. Ich habe eine sehr alte von der Marke Wilton. Einfach zu bedienen und preiswert. Und sie begleitet mich schon seit über 10 Jahren.

Die Butter mit Zucker schaumig rühren, die Marzipanrohmasse stückchenweise unterrühren. Die Eigelbe nach und nach unterrühren. Die übrigen Zutaten in die Schüssel geben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten.

Den Backofen auf 170°C (Oben- Unterhitze) vorheizen. Den Teig in die Gebäckpresse geben und kleine Blüten auf vorbereitete Backbleche spritzen.

Das Gebäck im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten goldgelb backen. Die Kekse aus dem Backofen herausnehmen und abkühlen lassen.

Die Schokolade oder Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen und jeden Keks damit dekorieren. Am besten wenn man das Gebäck auf ein Stück Backpapier legt und erst danach die Schokolade in die Mitte von jedem Keks darauf gibt. Sofort mit den Zuckerperlen bestreuen und so lange stehen lassen bis die Schokolade fest geworden ist.

Sehen sie nicht süß aus?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*