Malibu-Blaubeer-Kuchen

Wer liebt Kokos genau wie ich? Meine Güte und ein Hoch auf diesen Kuchen! 10 Jahre sind das schon her, seit ich nicht mehr in Costa Rica lebe und endlich habe ich in Deutschland die Mini Kokosnüsse bekommen 🙂 puhhh war ich so glücklich!! Nicht nur weil die Kokosnüsse so lecker sind … sie sehen auch einfach perfekt und süß aus auf jeglichen Kuchen, Torten und Muffins, Smoothie Bowls, etc… Ich weiß nicht wie ihr, aber ich mag sehr alles was Kokos/Malibu im Namen hat 🙂

Nun zurück zum Kuchen – es erinnert mich an Sonne, Meer und Strand … Ein perfekter Kuchen für den Sommer. Schön saftig mit leckeren Heidelbeeren. Ihr kennt mich – was Süßes mit säuerlichen Früchten liebe ich über alles. Der Kuchen schmeckt am nächsten Tag wie frisch gebacken. Perfekt zum Nachmittagskaffee!

Zutaten:

  • 135 g weiche Butter
  • 135 g Feinster Zucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • 2 EL Malibu Likör
  • 200 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 1 TL Backpulver
  • 80 g Kokosraspeln
  • 120 g Griechischer Sahne Joghurt
  • 400 g frische Blaubeeren

Den Backofen auf 160°C (Oben- Unterhitze) vorheizen.

Boden einer Springform (Durchmesser 23 cm) mit Backpapier auslegen.

Die Butter und den Zucker in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. So lange schlagen bis eine fluffige Masse entstanden ist. Nach und nach die Eier zugeben. Den Malibu Likör unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver sieben, mit Kokosraspeln mischen. Abwechselnd mit dem Joghurt unter die Masse rühren. Den Teig in die Form geben und glatt streichen.

Die Blaubeeren darauf verteilen, leicht in den Teig andrücken. Mit Kosmosraspeln bestreuen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 55 Minuten backen. Aus dem Backofen herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Den Kuchen mit Mini Kokosnüssen und Kokosschips dekorieren. Entweder gleich warm mit einem Glas Milch servieren oder komplett auskühlen lassen und mit einer Tasse Kaffee geniessen 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*