Kresse Remoulade

Kresse Remoulade

Ich finde es so schön mit Freunden oder Familie zusammen an einem Tisch zu sitzen und ein gutes Essen zu genießen. Wird es bei euch im Winter Raclette oder Fondue gemacht? Beides ohne leckeren Dips ist nur halb so lecker 😉

Diese selbstgemachte Kresse-Remoulade ist eine Köstlichkeit, nach der man sich alle zehn Finger abschlecken wird. Egal ob man gegrilltes Fleisch oder Fisch isst, Kartoffeln, Salat oder Nudelsalat … die ultra frische Remoulade passt da überall rein!

Zutaten:

  • 500 ml Naturjoghurt
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 120 ml Pflanzenöl (man sollte hier qualitativ hochwertiges Öl verwenden!)
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 5 Cornichons
  • 2 EL Kapern
  • 2 Kästchen Bio Kresse
  • Salz, Pfeffer, süßes Paprikapulver

Alle Zutaten sollten zimmerwarm sein, damit die Mayonnaise gelingt.

2 Eier hart kochen (etwa 10 Minuten), kalt abschrecken und abkühlen lassen.

Für die Mayonnaise das Eigelb mit einer Prise Salz, Senf und Essig mit einem Schneebesen zügig verrühren. Das Öl in dünnen Strahl unterrühren und weiterrühren, bis die Mischung cremig ist. Joghurt unterrühren.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Cornichons und Kapern abtropfen lassen, klein hacken. Die Eier pellen, klein hacken. Die Kresse waschen, trocken schütteln, vom Beet schneiden. Alles mit der Joghurt-Mayonnaise mischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*