Himbeer-Tiramisu Torte

Himbeer-Tiramisu Torte

Wenn ihr nicht viel Zeit habt und dringend eine leckere Torte braucht, merkt euch das Rezept! Das ist die schnellste Torte die ich jemals gemacht habe (bis jetzt ungefähr 100 Mal)… und DIESE Torte ist der absolute Hammer – sie ist nicht süß, sie schmeckt sehr frisch, sie ist einfach wunderbar.

Jeden Boden habe ich mit Grappa getränkt, was natürlich Geschmacksache ist, man kann es weglassen oder auch was anderes nehmen … Jetzt noch kurz zu den Himbeeren – frische sind natürlich die besten aber die TK ehrlich gesagt sind auch super – die Creme schmeckt mit beiden gut 😉 Dann mal los … fangen wir an!!!

Zutaten für den Biskuitboden:

  • 4 Eier
  • 80 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 20 g Kakao
  • Prise Salz
  • 1 TL Backpulver

Zutaten für die Creme:

  • 3 Blatt Gelatine
  • 250 g Mascarpone
  • 200 g Magerquark
  • 400 g Schlagsahne
  • 80 g Zucker
  • 20 g Vanillezucker

Zusätzlich:

  • 250 g Himbeeren
  • 3 EL Grappa
  • Kakao zum Bestreuen

Eine Springform (Durchmesser 24 cm) fetten und mit Mehl ausstreuen. Backofen auf 160°C vorheizen.

Die Eier trennen. Eiweiß, 2 EL Wasser und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Eigelbe nacheinander unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und unterheben. Die Masse in die Springform geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 20 – 25 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Wenn ihr TK Himbeeren habt, müssen die natürlich aufgetaut werden.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillezucker verrühren. Sahne steif schlagen. Gelatine ausdrücken im Wasserbad auflösen, 3 EL Mascarpone-Quark-Mischung unterrühren, in die restliche Mischung rühren. Sahne unterheben. 1/3 der Sahnecreme beiseitestellen. Himbeeren unter die restliche Creme heben.

Biskuit waagerecht halbieren. Jeden Boden mit Grappa beträufeln. Die Creme mit Himbeeren auf dem unteren Boden verstreichen, mit dem anderen Boden bedecken. Beiseitegestellte Creme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen, nach Belieben auf den Kuchen spritzen. Die Torte mindestens 1 Stunde kalt stellen. Mit Kakao bestäuben und zack ist die fertig.

Polska wersja

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*