Grünes Thai-Curry mit Hähnchen und Quinoa

Grünes Thai-Curry mit Hähnchen und Quinoa

Egal was für ein Thai-Curry ich probiere, irgendwie mag ich sie alle. Dieses Grüne Thai-Curry habe ich schon sehr oft gekocht, mal mit Reis, mal mit Quinoa, mal ganz ohne Beilagen. Schmeckt super lecker und ist einfach vorzubereiten.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 EL Pflanzen- oder Erdnussöl
  • 1 Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 3 EL grüne Thai-Currypaste
  • 400 ml Kokosmilch
  • 150 ml Hühnerbrühe
  • 4 Kaffir-Limettenblätter, oder 2 Stängel Zitronengras
  • 4 Hähnchenbrustfilets, gewürfelt
  • 1 EL Fischsauce
  • 2 EL Sojasauce
  • abgeriebene Schale und Saft von 1/2 Limette
  • 1 TL Palmzucker oder hellbrauner Zucker
  • 4 EL frisch gehackter Koriander, zum Garnieren
  • frisch gekochte Quinoa, zum Servieren

Einen Wok auf mittlerer bis starker Stufe vorheizen, dann das Öl zugeben und erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin 1-2 Minuten unter Rühren anbraten. Die Currypaste zugeben und alles 1-2 Minuten rühren.

Kokosmilch, Brühe und Limettenblätter zugeben und zum Kochen bringen, dann dann Hühnchenfleisch zugeben. Die Hitze reduzieren und alles 15-20 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.

Fischsauce, Sojasauce, Limettenschale und -saft und den Zucker unterrühren. Weitere 2-3 Minuten köcheln lassen, bis der Zucker aufgelöst ist. Mit gehacktem Koriander bestreuen und mit frisch gekochter Quinoa servieren. Schnell, einfach und sooo lecker 😉

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*