Fenchel Blumenkohl Suppe mit Spinattwist und Parmesan Croûtons

Wenn es draußen regnet und nasskalt ist braucht man eine wärmende Suppe. Herbst und Winter sind die perfekten Jahreszeiten um leckere, heiße Suppen zu kochen.

Diese hier entstand aus den Resten die ich im Kühlschrank hatte 🙂 Sie sieht nicht nur toll aus, sie schmeckt auch so köstlich und macht satt! Lecker …

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 kleine Knolle Fenchel (300 g)
  • 1/2 Blumenkohl (300 g)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 4 kleine Kartoffeln (200 g)
  • 400 ml Gemüsebouillon
  • 150 ml Sahne
  • 150 ml Milch
  • 60 g Baby Spinat
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Weißer Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl

Parmesan Croûtons:

  • 1 Brötchen
  • 1 EL Olivenöl
  • 25 g Parmesan

Fenchel, Blumenkohl und Kartoffeln waschen, die Kartoffeln schälen. Die Zwiebel abziehen. Alles klein würfeln. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin ca. 5 Minuten anbraten.

Mit dem Gemüsebouillon ablöschen und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Milch und die Sahne eingiessen und zum Kochen bringen.

Inzwischen das Brötchen in Würfeln schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Brot darin kurz anbraten. Den Parmesan darüber reiben und alles kurz in der Pfanne schwenken. Vom Herd nehmen.

Die Parmesan Croûtons sollten goldbraun werden. Dann sind sie auch schön knusprig.

Das Gemüse entweder mit einem Stabmixer oder in einem Standmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Hälfte der Suppe in 2 Schüsseln gießen. Die andere Hälfte der Suppe mit Spinat pürieren.

Die grüne Suppe über die helle Suppe gießen. Mit Parmesan Croûtons sofort servieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*