Donut Muffins mit Zimt und Zucker

Donut Muffins mit Zimt und Zucker

Donut oder Doughnut das ist hier die Frage? Der Unterschied? Es gibt ja keinen, außer in der Schreibweise 😉 Wie auch immer … ich liebe Donuts – nur die Kalorien – puhhh … die mag ich nicht! Und das Ganze mit dem Fett erhitzen und die Donuts drin ausbacken – mag ich ehrlich gesagt auch nicht!

Naja das braucht man ja nicht wenn man das Rezept hier ausprobiert hat … Die Muffins werden ja im Backofen gebacken und sie schmecken wie Donuts, oder sogar besser?! Sie sind auf jeden Fall schön weich und die knusprige Zimt/Zucker Haube ist einfach der Knaller 🙂 Was ich noch an Muffins mag – die bereitet man blitzschnell! Dann fangen wir an … Und denkt daran: Muffinteig muss zügig verarbeitet werden und darf nicht lange stehen. So bleibt er schön luftig und fällt nicht wieder in sich zusammen.

Zutaten für 16 Muffins:

  • 2 1/2 cups Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 2/3 cup Pflanzenöl
  • 1 1/4 cups Zucker
  • 2 Eier
  • 1 1/2 cups Milch

Zusätzlich:

  • 80 g Butter, geschmolzen
  • 1/2 cup Zucker
  • 1 EL Zimt

Muffinform mit Papierbackförmchen auslegen, den Backofen auf 180° (Umluft) vorheizen.

In einer großen Schüssel werden die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Salz, Zimt Muskatnuss, Zucker) vermischt, in einer anderen Schüssel die feuchten Zutaten verrühren.

Die trockenen Zutaten mit den Feuchten zügig vermischen, bis ein dickflüssiger Teig entsteht.

Der Geheimtipp für saftige Muffins: Sei schlau, rühre wenig!

Den Teig gleichmäßig in den Papierbackförmchen verteilen (etwa 2/3 voll). Ca. 20 – 25 Minuten backen.

Inzwischen die Butter schmelzen. Zucker mit Zimt vermischen.

Die Muffins etwas auskühlen lassen. Den Kopf des Muffins erst in die Geschmolzene Butter eintauchen und dann in dem Zucker-Zimt-Gemisch wetzen. Lekkkaaaaa 😀

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*