Dominosteine

Was wĂ€re mit selbstgemachten Dominosteinen? Warum nicht!! Geschmacklich einfach der Hammer 🙂 Aromatisch, weich, köstlich … Es ist zwar etwas zeitaufwĂ€ndig aber glaubt mir es lohnt sich!

Zutaten fĂŒr etwa 30 StĂŒck:

  • 150 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 180 g Weizenmehl
  • 20 g SpeisestĂ€rke
  • 1 EL Backpulver
  • 50 ml Milch
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 45 g Kakao zum Backen, gesiebt

ZusÀtzlich:

  • 150 g rotes Johannisbeergelee
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 100 g Puderzucker
  • 40 ml Himbeergeist
  • geschmolzene ZartbitterkuvertĂŒre

Die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rĂŒhren. Das Mehl mit SpeisestĂ€rke und Backpulver mischen, Milch, Mandeln und Kakao dazu geben und alles gut verkneten.

Den Backofen auf 190°C (Ober- Unterhitze) vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten ArbeitsflÀche 1,5 cm dick zu einem Rechteck ausrollen (ca. 28 x 36 cm). Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 12 Minuten backen. Aus dem Ofen herausholen.

WĂ€hrend der Teig abkĂŒhlt, das Johannisbeergelee in einem kleinen Topf aufkochen und glatt rĂŒhren. Die ausgekĂŒhlte Teigplatte damit bestreichen.

Die Marzipanrohmasse mit Puderzucker und Himbeergeist verkneten. Auf die halbe GrĂ¶ĂŸe wie die Teigplatte ausrollen und darauflegen. Den Teig in der HĂ€lfte durchschneiden und auf die Marzipanplatte legen, leicht andrĂŒcken.

 

In 30 WĂŒrfel schneiden und mit dunkler KuvertĂŒre ĂŒberziehen. Die Dominosteinmuster zeichnet man mit geschmolzener weißer KuvertĂŒre.

Ich hoffe sie schmecken euch genauso gut wie mir 😉

Polska wersja

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*