Die Weltbeste Schwarzwälder Kirschtorte

Endlich zeige ich Euch mein Rezept für die Königin der deutschen Torten. Die Schwarzwälder Kirschtorte ist für mich die einfachste der Welt … und weil ich immer wieder Anfragen bekommen habe … Here you go 🙂

Mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung wie man den perfekten Biskuitboden, ganz einfach herstellt.

Die Torte ist zart, hat nicht zu viel Sahne zwischen den Schichten und schmeckt köstlich. Achtung!!! Suchtgefahr 😉

Aus den ersten des Mürbeteiges könnt ihr gerne Butterplätzchen backen!

Zutaten für den Mürbeteig Boden:

  • 150 g Butter
  • 90 g Feinster Zucker
  • 225 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 2 Eigelbe (Größe M)
  • Prise Salz

Zutaten für den Biskuit:

  • 75 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 45 g Speisestärke
  • 30 g Backkakao
  • 150 g Feinster Zucker
  • 6 Eier (Größe L)

Zutaten für die Creme:

  • 1 Liter Schlagsahne (min. 32% Fett), sehr gut gekühlt!!!
  • 50 g Vanillezucker

Zutaten für die Kirschfüllung:

  • 350 g Sauerkirschen aus dem Glas
  • 400 ml Kirschsaft aus dem Glas
  • 50 g Speisestärke
  • 1 EL Feinster Zucker

Zusätzlich:

  • 200 ml Kirschwasser
  • 180 g Zartbitterschokolade
  • Handvoll frische Kirschen

Zuerst den Mürbeteig herstellen. Alle Zutaten entweder mit den Händen oder in einem Food Processor zu Streuseln verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken. In eine Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für die Schokoladenspäne, die Schokolade schmelzen lassen. Ein Blatt Backpapier auf die Arbeitsfläche legen. Die geschmolzene Schokolade auf das Backpapier geben. Ein zweites Stück Backpapier darauf legen und entweder mit den Händen oder mit einem Nudelholz dünn ausrollen.

Danach das Ganze fein einrollen. In den Kühlschrank geben.

Inzwischen den Backofen auf 180°C (Ober- Unterhitze) vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank herausnehmen und ca. 0,5 cm dick ausrollen. Einen Kreis von 26 cm Durchmesser ausstechen.

Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit einer Gabel einstechen. Den Boden im vorgeheizten Backofen ca. 13 Minuten goldgelb backen.

Herausnehmen und komplett auskühlen lassen.

Die Temperatur des Backofens auf 200°C (Ober- Unterhitze) erhöhen. Den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, fetten und mit Mehl bestäuben.

Für den Biskuit die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Zum Schluss nach und nach Zucker zugeben. Die Eigelbe nacheinander unterrühren. Das Mehl mit Speisestärke und Backkakao mischen. Nach und nach in die Eier-Masse sieben und langsam und vorsichtig unterheben.

Der Teig sollte schön fluffig und cremig sein. Den Teig in die Springform füllen und in den Backofen geben.

Zuerst 5 Minuten bei 200°C (Ober- Unterhitze) backen, danach die Temperatur auf 180°C (Ober- Unterhitze) reduzieren und weitere 25 Minuten fertig backen. Aus dem Backofen herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.

Den Rand von der Springform lösen.

Für die Kirschfüllung, die Kirschen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Das Glas mit den Kirschen sollte ca. 720 / 750 ml Fassungsvermögen haben.

300 ml Saft in einem Topf zum Kochen bringen. Die Speisestärke mit 100 ml Kirschsaft und 1 EL Zucker verrühren. Danach in den kochenden Saft eingießen lassen. Unter rühren zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen und die Kirschen unterheben. Die Kirschen in eine Schlüssel geben und etwas abkühlen lassen.

Inzwischen die Sahne steif schlagen. Zum Schluss den Vanillezucker zugeben, verrühren.

Den Mürbeteig Boden auf ein Teller geben und mit ca. 2 EL von der Kirschfüllung streichen (ohne Kirschen!).

Den Biskuit 2 mal durchschneiden, so dass ihr 3 Biskuitböden habt Den ersten Teil auf den Mürbeteig Boden legen. Mit ca. 20 ml Kirschwasser beträufeln. Die Kirschen auf dem Biskuitboden gleichmässig verteilen, dabei 1 cm breiten Rand lassen.

Ein Teil der Sahne darauf geben und glatt streichen. Den zweiten Biskuitboden darauf legen. Mit 90 ml Kirschwasser beträufeln.

Ca. 1,5 cm dicke Schicht der geschlagenen Sahne darauf geben. Den dritten Biskuitboden mit 90 ml Kirschwasser beträufeln. Mit diesem Teil, die Torte fertig zusammenbauen 🙂

Ein Teil der Sahne in einen Spritzbeutel füllen. Mit der restlichen Sahne Die Torte bestreichen und 8 Rösschen darauf spritzen. Die Torte für ein paar Stunden kalt stellen.

Soooo jetzt machen wir die Schokoladenspäne fertig. Die Rolle aus dem Kühlschrank herausnehmen und ganz vorsichtig aufrollen. Die großen Schokoladenspäne etwas kleiner brechen.

Die Torte aus dem Kühlschrank herausnehmen. Die Schokoladenspäne an den Rand anbringen und die frische Kirschen auf die Rösschen geben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*