Cranberry Linzer Torte

Wer liebt Linzer Torte genau wie ich sie liebe??? Diese hier ist eine ganz besondere Linzer Torte gefüllt mit selbsgemachter Cranberry-Marmelade. Eins kann ich euch sagen – Ein Traum für alle Cranberry-Liebhaber. Super aromatisch, etwas säuerlich. Ein perfekter nussiger und würziger Geschmack.  Ihr werdet euch jeden Finger ablecken 🙂

Zutaten für den Teig:

  • 2 cups Weizenmehl
  • 1 cup Feinster Zucker
  • 1 1/2 cup Walnüsse
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 1 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Nelken
  • 1/4 TL Muskatnuss
  • 1/4 TL Backpulver
  • 160 g kalte Butter
  • 1 Ei (Größe L)

Zutaten für Cranberry-Marmelade:

  • 500 g Cranberries
  • 1 großer Apfel (zum Beispiel Pink Lady)
  • abgeriebene Schale und Saft einer Zitrone
  • Prise Zimt
  • 200 g Zucker
  • 1/2 cup Wasser

Zusätzlich:

  • 1 Ei (Größe M)

Zuerst die Cranberry-Marmelade zubereiten. Die Cranberries waschen, trockentupfen und mit Zimt, Zucker, der Schale und dem Saft einer Zitrone in einer großen Schüssel vermischen. Die Hälfte in einen Topf geben. Den Apfel schälen und grob raspeln. Zusammen mit dem Wasser in den Topf geben und alles aufkochen. Ca. 15 Minuten köcheln lassen immer wieder umrühren. Die andere Hälfte der Cranberries zugeben und weitere 20 Minuten köcheln lassen. Abkühlen lassen.

Für den Teig. Alle Zutaten außer Butter und Ei in einem Food Processor zermahlen. Die Butter würfeln. Das Ei und die Butter zugeben und schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig halbieren, jeweils eine Kugel formen und flach drücken. Beide in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Eine Tarteform mit abnehmbarem Boden (Durchmesser 25 cm) fetten und mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 180°C (Oben- Unterhitze) vorheizen.

Eine Teigkugel aus dem Kühlschrank herausnehmen und am besten auf einem Stück Backpapier ausrollen, damit immer wieder mit Mehl bestäuben, die Form damit auslegen. Teig mit den Fingern vorsichtig in die Form drücken, dabei den Rand gut andrücken.

Die Cranberry-Marmelade auf dem Teig glatt streichen.

Zunächst die andere Teigkugel aus dem Kühlschrank herausnehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Ca. 1,5 – 2 cm breite Streifen schneiden. Die Teigstreifen gleichmäßig über die Tarte legen. Nun die überhängenden Teigreste abschneiden, die Enden der Teigstreifen an den Rand der Tarte drücken.

Das Ei verquirlen und den Teiggitter damit bepinseln.

Die Linzer Torte im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten goldbraun backen. Aus dem Backofen herausnehmen und auskühlen lassen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*