Banana Cake, Crème Fraîche Frosting & Toasted Pecans

Immer wieder schön reife Bananen zu Hause zu haben 🙂 Es gibt so viele Rezepte für verschieden Bananenkuchen mit und ohne Creme …

Da ich noch ziemlich viel Creme Fraîche, Quark und Sahne im Kühlschrank hatte, habe ich mir ein erfrischendes Frosting ausgedacht. Eine tolle Mischung von süßen Bananenkuchen-Schichten, getoasteten Pecannüssen und …. Meine Lieben – das Frosting!!! Ihr werdet euch verlieben 🙂

Ich habe für den Kuchen Shortening genommen. Ihr kennt das bestimmt aus USA oder UK. Und wenn nicht – das ist ein rein pflanzliches Fett zum Backen 🙂 Ihr könnt gerne Margarine oder Butter nehmen!

Zutaten für den Küchen:

  • 350 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 150 g Feinster Zucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 1/2 TL Backpulver (ca. 6 g)
  • 1 TL Natron
  • 260 g reife Bananen (ca. 3 mittelgroße)
  • 180 ml Buttermilch
  • 95 g Shortening oder 100 g Margarine, zimmertemperiert
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zutaten für das Frosting:

  • 400 g Crème Fraîche (30% Fett)
  • 250 g Speisequark (Magerstufe)
  • 120 g Vanillezucker
  • 200 ml Schlagsahne (32% Fett)

Zusätzlich:

  • 150 g Pecannüsse, getoastet und gehackt
  • ein paar Hälften zum Dekorieren

Den Backofen auf 175°C (Ober- Unterhitze) vorheizen. Zwei Springformen (Durchmesser 20 cm) fetten und mit Backpapier auslegen.

Das Mehl mit Backpulver und Natron sieben. Den Zucker zugeben, vermischen. Die Bananen mit Buttermilch, Vanilleextrakt, Shortening oder Margarine ca. 2 Minuten verrühren. Zum Mehl zugeben. Alles schnell verrühren. Den Teig halbieren und in die Formen füllen. Beide Formen in den Backofen geben und ca. 30 Minuten backen. Unbedingt Stäbchenprobe machen, denn je nach dem wie reif die Bananen sind, braucht der Kuchen länger oder kürzer, bis er durchgebacken ist.

Die Formen aus dem Backofen herausnehmen und abkühlen lassen.

Inzwischen die Nüsse entweder in einer Pfanne oder im Backofen paar Minuten toasten. Abkühlen lassen und klein hacken.

Beide Kuchen in der Mitte durchschneiden.

Für das Frosting: Crème Fraîche mit Quark und Zucker verrühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Sooo jetzt die Torte zusammen setzen 🙂 Einen Boden auf ein Teller legen, mit dem Frosting bestreichen, mit gehackten Nüssen bestreuen. Den zweiten Boden darauf legen und das Ganze wiederholen. Zum Schluss die Torte mit gehackten Nüssen dekorieren.

Die Torte für ca. 2 / 3 Stunden in den Kühlschrank stellen bis das Frosting etwas fester wird. Vor dem Servieren, ca. 20 Minuten aus dem Kühlschrank herausnehmen. Mit einem scharfen Messer schneiden und sofort geniessen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*