Apfel-Streuselkuchen

Apfel-Streuselkuchen

Ich liebe Äpfel genauso wie Schokolade 🙂 Besonders in so einem Kuchen mit knusprigem Streusel. Ein Traum. Noch warm – super lecker. Mit Puderzucker bestäubt hmnnn… Ein Klassiker!

Zutaten für ca. 12 Stücke:

  • 40 g Rosinen
  • 450 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 1 Ei (Größe M)
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Paniermehl
  • 2 kg Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 350 ml Apfelsaft
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Fett und Mehl für die Form

Rosinen waschen und abtropfen lassen. 400 g Mehl, Butter, Ei, 120 g Zucker, Vanillezucker und Backpulver erst mit dem Knethaken des Handrühgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Man kann der Teig schnell und einfach in einem Food Processor zu einem Teig verarbeiten.

Eine Springform (28 cm Durchmesser) fetten und mit Mehl aufstäuben. 700 g Teig abwiegen und rund (ca. 35 cm Durchmesser) ausrollen. Springformboden und den Rand damit auslegen, etwas andrücken, mit Paniermehl bestreuen und kalt stellen.

Äpfel schälen, die Kerngehäuse herausschneiden, das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Apfelstücke, Rosinen, Zimt, Apfelsaft und 30 g Zucker in einem Topf zugedeckt 4-6 Minuten bissfest dünsten.

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Den übrigen Teig und 50 g Mehl mit den Knethaken des Handrühgerätes zu Streuseln verarbeiten und kurz kalt stellen. Apfelmasse abtropfen lassen, in die Form geben, mit Streuseln bedecken und im Backofen 35-40 Minuten goldbraun backen. Apfelkuchen herausnehmen, abkühlen lassen, dann mit Puderzucker bestäuben. Fertig 😉

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*